Schmuckband Kreuzgang

Weltgebetstag

Weltgebetstag 2022 Titelbild (c) Weltgebetstag e.V. Angie Fox
Weltgebetstag 2022 Titelbild

An jedem ersten Freitag im März wird weltweit der Weltgebetstag gefeiert. Eine ökumenische Vorbereitungsgruppe beschäftigt sich in Alzey mit dem Thema bei ungefähr drei Treffen, und gestaltet dann Anfang März den Gottesdienst.

Mit seiner Projektarbeit unterstützt der Weltgebetstag Frauen und Mädchen weltweit:

Im Jahr 2022 in den Ländern England, Wales, Nordirland. Mit dem Zukunftsplan Hoffnung laden uns die Frauen aus diesen Ländern ein, Samen der Hoffnung zu säen in unserem Leben und in der Gemeinschaft auf dieser Welt. Sie setzen sich ein gegen Armut, Gewalt und Isolation, besonders für Frauen.

Im Jahr 2021 im pazifischen Raum, auch auf Vanuatu. Dort lernen Frauen, sich für den Umweltschutz einzusetzen und sich über Medien eine Stimme zu verschaffen, damit ihre Sichtweisen und Probleme wahrgenommen werden. Oder in Indonesien, wo Frauen neben ökologischem Landbau lernen, welche Rechte sie haben und wie sie um deren Einhaltung kämpfen.

Auch hier in Deutschland will der Weltgebetstag im Jahr 2021 für das Klima tätig werden. Deshalb sind bienenfreundliche Samen im Sortiment, die dazu beitragen sollen, Lebensraum für Bienen zu schaffen und die Artenvielfalt zu erhalten.

Der Weltgebetstag

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Alleine in Deutschland werden rund um den 5. März 2021 hunderttausende Menschen die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen.

Kontakt zur Gruppe in Alzey bei Susanna Paechnatz, Telefon (06731) 82 08 oder Gemeindereferentin Gabriele Sura Telefon (06731) 9979715.