Absage der Mainzer Domkonzerte vom 22. und 29. März

180320_Kammerchorkonzert St.Stephan (1) (c) Thomas Rausch
Do 12. Mär 2020
am (MBN)

Aufgrund der Empfehlungen hinsichtlich des Corona-Virus werden Mainzer Domkonzerte abgesagt. Die Veranstaltungen werden in der zweiten Jahreshälfte nachgeholt.

Dies betrifft das Domkonzert am Sonntag, 22. März, anlässlich der 30-jährigen Partnerschaft des Mainzer Domchores mit dem Knabenchor St. Petersburg: Hier sollte das Requiem in d-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung kommen. Das Konzert wird am Sonntag, 1. November, nachgeholt, die bereits gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Auch das Konzert am Samstag, 21. März, in Mainz-St. Ignaz wird abgesagt. Derzeit sind die Verantwortlichen für die Chöre am Mainzer Dom bemüht, das Jubiläumswochenende nachzuholen.

Abgesagt wird zudem das Passionskonzert im Mainzer Dom am Sonntag, 29. März, mit der Aufführung von Ludwig van Beethovens Oratorium „Christus am Ölberge“. Auch hier behalten die Eintrittskarten ihre Gültigkeit; das Konzert wird am Sonntag, 4. Oktober, nachgeholt.

Hinweis: Weitere Informationen auch unter der Telefonnummer 06131/253-371 sowie unter der E-Mail: domchor@bistum-mainz.de.