Gaben und Fähigkeiten entdecken

Bischof Peter Kohlgraf segnete neue Räume des COJ im Mainzer Priesterseminar

Mainz, 8.11.2019: Die COJler mit Bischof Peter Kohlgraf und ihren Ansprechpartnern. (c) Bistum Mainz / Matschak
Fr 8. Nov 2019
am (MBN)

Mainz. Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf hat am Freitag, 8. November, die Räumlichkeiten des Christlichen Orientierungsjahres (COJ) eingeweiht. Die Feier begann mit einem Gottesdienst in der Augustinerkirche, anschließend segnete Kohlgraf die Räume, die sich in einem Flügel des Mainzer Priesterseminars befinden.

In seiner Predigt sagte Bischof Kohlgraf unter anderem, dass Gott die Menschen unterschiedlich anspreche. Die einen erlebten Gottes Ruf in einem Augenblick, andere brauchten eine längere Zeit des Kennenlernens. Er sei aber davon überzeugt, dass Gott „mit jedem etwas vorhabe“. „Es ist gut, dass Sie während des COJ gemeinsam und leben und einander bereichern“, sagte Kohlgraf weiter, „denn vielleicht entdecken die anderen Gaben und Fähigkeiten in Ihnen, derer Sie sich selbst gar nicht bewusst sind.“ Für die Zeit und den gemeinsam Weg des COJ wünschte er den Teilnehmerinnen und dem Teilnehmer Gottes Segen.

Zum 1. September haben sieben Frauen und ein Mann zwischen 17 und 19 Jahren das neue Angebot das Bistums Mainz wahrgenommen; sie leben gemeinsam in einer Wohngemeinschaft im Priesterseminar. Die jungen Erwachsenen kommen aus allen Teilen des Bistums. Die COJler absolvieren einen Freiwilligendienst (Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst) und werden in dieser Zeit zudem von der Berufungspastoral im Bistum Mainz in Zusammenarbeit mit dem Referat Freiwilligendienste des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und dem Referat Freiwilligendienste des Diözesancaritasverbandes Main begleitet.

Der Leiter der Berufungspastoral, Pfarrer Markus W. Konrad, umschreibt das Anliegen des COJ folgendermaßen: „Wir sind überzeugt, dass jeder Mensch seine ganz eigene Berufung hat, und es sich lohnt, ihr auf die Spur zu kommen. Dazu will das COJ junge Menschen in einer Lebensphase der Orientierung und Entscheidungsfindung begleiten und unterstützen. Das Jahr bietet Zeit und Erfahrungsräume, um gemeinsam und persönlich wichtigen Lebensfragen nachzugehen und für sich ein Stück weiterzukommen.“ Das Leben in der Wohngemeinschaft, das Engagement im Freiwilligendienst sowie das Rahmen- und Begleitprogramm bieten dazu vielfältige Möglichkeiten zu erleben, was Christ-Sein für das eigene Leben bedeuten kann.

In der Wohngemeinschaft gibt es regelmäßige gemeinsame Aktivitäten. Angeboten werden unter anderem verschiedene Workshops wie Sprachkurse, musikalische Angebote oder sportliche Aktivitäten. Auch persönliches Coaching und gemeinsame Exkursionen und Bildungstage stehen auf dem Programm. Als christliche Gemeinschaft werden die COJler auch Gottesdienst feiern sowie verschiedene Gebets- und Spiritualitätsformen kennenlernen. Weitere Ansprechpartner in der Berufungspastoral sind neben Pfarrer Konrad: die Pastoralreferentin Claudia Fontana und Helena Gilbert sowie Pastoralreferent Andreas Baaden.

Hinweis: www.coj-mainz.de