Kohlgraf: Ein wichtiger Dienst, auf den wir nicht verzichten können

Erster Ordenswallfahrtstag mit Bischof Peter Kohlgraf im Kloster Jakobsberg

Ockenheim, 16. September 2019: Bischof Peter Kohlgraf bei seiner Predigt im Gottesdienst zum Auftakt des Ordenswallfahrtstages im Kloster Jakobsberg. (c) Bistum Mainz / Blum
Mo 16. Sep 2019
tob (MBN)

Ockenheim. Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf hat das Engagement der Orden und geistlichen Gemeinschaften im Bistum Mainz gewürdigt: „Ich bin froh, dass es Sie gibt. Ihrem Ordensideal entsprechend leben und bezeugen Sie treu Jesu Gegenwart in der Welt. Das ist ein wichtiger Dienst, auf den wir nicht verzichten können“, sagte Kohlgraf am Montag, 16. September, beim ersten Ordenswallfahrtstag des Bistums Mainz im Kloster Jakobsberg.

Ockenheim, 16. September 2019: Begegnung von Ordensschwestern mit Bischof Peter Kohlgraf im Kloster Jakobsberg. (c) Bistum Mainz / Blum

Rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Orden und geistlichen Gemeinschaften aus dem Bistum Mainz waren zu dem Tag gekommen, der mit einer gemeinsamen Eucharistiefeier in der Klosterkirche begann.

Im Anschluss gab Kohlgraf einen Überblick zum Pastoralen Weg im Bistum Mainz und forderte die Orden und geistlichen Gemeinschaften auf, sich etwa als „prophetische Stimme“ oder mit ihrer Präsenz in der Gesellschaft einzubringen. Der Bischof räumte ein, dass die Kirche in einem Veränderungsprozess stehe, von dem man nicht wisse, wohin er führen werde. „Ganz wichtig ist aber das Vorzeichen, unter dem auch dieser Weg steht: Wir haben den tiefen Glauben und die tiefe Hoffnung, dass Christus auch heute seine Kirche begleitet.“ Die Kirche sei heute in vielerlei Hinsicht erschüttert - selbst innerhalb der Kirche gebe es Positionen, die nicht mehr gesprächsfähig miteinander seien, sagte Kohlgraf. Er verwies darauf, dass es in der Kirchengeschichte immer wieder Erschütterungen gegeben habe, die dazu führten, dass Christen danach gefragt hätten, was ihr eigentlicher Auftrag sei.  

Ockenheim, 16. September 2019: Austausch mit Bischof Kohlgraf über den Pastoralen Weg im Bistum Mainz beim Ordenswallfahrtstag. (c) Bistum Mainz / Blum

Am Nachmittag stand neben einer Klosterführung  auch ein Vortrag von Pater Rhabanus Petri OSB über „Benediktinische Spiritualität“ und die gemeinsame Vesper auf dem Programm. Von Seiten des Bischöflichen Ordinariates haben außerdem teilgenommen: der Personaldezernent, Domkapitular Prälat Hans-Jürgen Eberhardt, und Pfarrer Michael Ritzert, Bischöflicher  Beauftragter für die Priester.

Veranstaltet wurde der Wallfahrtstag vom Ordensrat im Bistum Mainz. Pater Frano Prcela OP, der Vorsitzende des Ordensrates, und Schwester M. Helena Hopf RSM, die zweite Vorsitzende des Ordensrates, hatten in ihrer Einladung darauf hingewiesen, dass der neue Ordenswallfahrtstag aus der Zusammenlegung des bisherigen Wallfahrtstages für Ordensleute mit dem Einkehrtag entstanden sei. Weiterhin werden die Orden und geistlichen Gemeinschaften noch zum Tag des geweihten Lebens am 2. Februar zusammenkommen.