Orgelkurs - Stegreif-Improvisation für Corona- Gottesdienste (24.10.)

Kooperationsprojekt des Regionalkantorats Gießen und des Bezirks Kantorats Wetzlar

Die Eule-Orgel in Gießen-St. Bonifatius (c) Regionalkantorat Gießen
Datum:
Mo 31. Aug 2020
Von:
am (MBN)

Gießen. Die Orgel-Fortbildung „Stegreif-Improvisation für Corona- Gottesdienste und darüber hinaus“ ist eine Reaktion auf das Wegfallen des Gemeindegesangs in den Gottesdiensten während der Corona-Pandemie.

Am Samstag, 24. Oktober, geht es von 10.00 bis 15.00 Uhr in Gießen-St- Bonifatius um „Ratschläge und Hilfestellungen zu choralgebundener Stegreif-Improvisation am Beispiel von fünf Chorälen aus dem Gotteslob“. In der Einladung dazu heißt es: „In der Fortbildung für Organistinnen und Organisten sollen choralgebundene Vorspielformen erarbeitet werden, die einen reduzierten Gemeindegesang ausführlich vorbereiten oder gar ersetzen können. Nach der Corona-Pandemie hilft das Erlernte für abwechslungsreiche und schöne Choralvorspiele.“ Bei dem Orgelkurs handelt es sich um ein Kooperationsprojekt des Regionalkantorats Gießen und des Bezirkskantorats Wetzlar.

Hinweis: Anmeldung (bis Freitag,16. Oktober) und weitere Informationen: Michael Gilles: regionalkantor@bonifatius-giessen.de bzw. Valentin Kunert: v.kunert@dom-wetzlar.de