Wechsel in der Medienkoordination

Alexander Matschak wird zum 1. März Nachfolger von Thomas Kreyes

Alexander Matschak (c) Bistum Mainz
Do 27. Feb 2020
tob (MBN)

Mainz. Zum 1. März übernimmt Alexander Matschak, Redakteur in der Bischöflichen Pressestelle, die Position des Medienkoordinators im Bischöflichen Ordinariat Mainz. Der bisherige Stelleninhaber Thomas Kreyes scheidet Ende Februar aus dem Dienst im Bistum Mainz aus.

„Ich danke Thomas Kreyes für sein Engagement und für die Entwicklung eines Konzeptes zur Koordination der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit im Bistum Mainz. Gleichzeitig freue ich mich, dass Alexander Matschak sich bereit erklärt hat, die Aufgabe der Medienkoordination zu übernehmen und den begonnenen Weg fortzusetzen“, sagte Weihbischof und Generalvikar Dr. Udo Markus Bentz. Matschak ist als Medienkoordinator Weihbischof Bentz zugeordnet und Mitglied der Dezernentenkonferenz.   

Alexander Matschak wurde 1974 in Bonn geboren und wuchs in Wiesbaden auf. Von 1995 bis 2001 studierte er Musikwissenschaft, Germanistik sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Köln und Wien. Von Oktober 2001 bis September 2004 war Matschak beim Bonifatius-Verlag in Paderborn beschäftigt, wo er zunächst als Volontär, dann als Redakteur für die Kirchenzeitung des Erzbistums Paderborn arbeitete. Sein Volontariat absolvierte er in Zusammenarbeit mit der katholischen Journalistenschule ifp. Seit dem 1. Oktober 2004 ist Matschak Redakteur und stellvertretender Leiter der Pressestelle des Bistums Mainz. Er ist Autor der Verkündigungssendung „Zuspruch“ beim Hessischen Rundfunk und hat viele Jahre die Caritas-Mitgliederzeitung „Sozialcourage“ redaktionell unterstützt. Zudem engagiert er sich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des katholischen Kirchenmusikverbandes ACV. Mit seiner Frau und seinen zwei Kindern lebt er in Wiesbaden.