Ausbildungsphase 2 - Pastoralpraktische Ausbildung

Pastoralkurs

Die 2. Ausbildungsphase beginnt nach dem erfolgreichen Abschluss des Theologiestudiums und der Aufnahme in den Pastoralkurs. Sie dauert insgesamt drei Jahre. Im Pastoralkurs werden die zukünftigen Pastoralreferent/-innen und die zukünftigen Priester gemeinsam ausgebildet.

Ziel der 2. Ausbildungsphase ist die Einführung in die Praxis der Seelsorge.
Nach der Zulassung zur pastoralpraktischen Ausbildung nimmt man als Pastoralassistent/in im 1. Ausbildungsjahr am Pastoralkurs teil.

Während zwei weiterer Jahre sind die Pastoralassistent/inn/en auf Ausbildungsstellen eingesetzt und nehmen noch weiterhin an Studienveranstaltungen teil.

Im Zeitraum von insgesamt drei Jahren erfolgt eine grundlegende Ausbildung und Einführung in die unterschiedlichen pastoralen Dienstfelder:

  • Gemeindeseelsorge,
  • Religionsunterricht,
  • Krankenhausseelsorge etc.

   

Sendung

Zum Abschluss dieser vierjährigen Ausbildung erfolgen die unbefristete Anstellung im Bistum und die kirchliche Sendung für den Dienst als Pastoralreferent/-in durch den Bischof.

Nach der Bereitschaftserklärung für den hauptberuflichen pastoralen Dienst sendet der Bischof in einer festlich gestalteten Eucharistiefeier im Hohen Dom zu Mainz den/die Kandidaten/-in zum Dienst als Pastoralreferent/-in im Bistum Mainz.

Segen (c) Bistum Mainz