Schmuckband Rad

Der Weltladen Bad Nauheim

Die Kraft des fairen Handelns

Nach fünfeinhalb Jahren hat sich der Weltladen Bad Nauheim einen festen Platz in der vielfältigen Bad Nauheimer  Einzelhandels-Landschaft erobert: als das Fachgeschäft für Fairen Handel ist er längst über die Stadtgrenzen hinaus zu einer Top-Adresse für exklusive und außergewöhnliche Geschenke, für preiswerten, edlen Schmuck, feine Lederwaren, filigrane Glaswaren und kulinarische Köstlichkeiten von der anderen Seite unseres Globus` geworden. Und das alles dank der zahlreichen ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter/innen, die ihre Zeit und sehr viel Engagement einbringen - eine nicht hoch genug zu schätzende Basis!

Wer aber steht hinter dem Weltladen, steuert die Betriebsabläufe, legt die Unternehmensstrategien fest, sorgt für stets ausreichende Liquidität, entscheidet über die Verwendung der Erträge und regelt all die hunderttausend großen und kleinen Dinge, die für das Funktionieren eines Geschäftsbetriebs unabdingbar sind?

Der Verein "Bad Nauheim – fair wandeln e.V."

Mitglieder des Vereins

Hinter dem Weltladen steht der Verein "Bad Nauheim - fair wandeln e.V." aus ehrenamtlich tätigen Männern und Frauen, die sich für die Idee einer gerechteren Welt und einen fairen Umgang mit jenen Ländern engagieren, denen wir auf der nördlichen Halbkugel unseren Reichtum verdanken. Es gibt weder einen Chef, der ‚das Sagen‘ hat, noch Anteilseigner, die eine Dividende erwarten, oder eine übergeordnete Holding, der die Erträge oder Defizite zufließen. 

  

  

Angebote für Schulen

Der Weltladen Bad Nauheim bietet Veranstaltungen unterschiedlicher Länge und mit verschiedenen Themen zum fairen Handel ab der Grundschule bis zur Sekundarstufe 2 an:
"Weltladenexkursion", "Faire Stadtrallye", "Was steckt hinter einer Jeans?“ und "Schokoladenexpedition".
Bei Interesse können sich Schulen und Jugendgruppen wenden an:  mail@bad-nauheim-fair-wandeln.de.

Hier geht's zu anderen Seiten:

Ökologie, Ökonomie und Soziales ins Gleichgewicht bringen

Der Verein - vertreten durch seinen siebenköpfigen Vorstand - ist nicht nur Träger des Weltladens, dem die gesamte Verantwortung für das Geschäft obliegt; er nimmt  darüber hinaus noch in vielerlei Hinsicht weitere Aufgaben wahr. Ausgehend von der Vision der Lokalen Agenda 21, wonach sich sehr wohl Ökologie, Ökonomie und Soziales in ein gerechtes und harmonisches Gleichgewicht bringen lassen, und mehr  Chancengerechtigkeit und humane Lebensbedingungen für alle Menschen keinesfalls unmöglich sind, widmet er sich dieser Thematik in zahlreichen Informationsveranstaltungen, lässt unter anderem Repräsentanten von Fairhandels-Organisationen über die sozialen und politischen Bedingungen der Hersteller fairer Produkte in den südlichen Ländern unserer Erde berichten und vermittelt dem Publikum tiefe Einblicke in die oft bedrohlichen und rücksichtslosen Praktiken westlicher Großkonzerne. Ferner beteiligt sich der Verein seit zwei Jahren an dem globalisierungskritischen Filmfestival, der Globale Mittelhessen.
Aber auch regional setzt sich Bad Nauheim – fair wandeln e.V. für nachhaltige Entwicklungen in ökologischen, ökonomischen und sozialen Fragen ein und hat sich dafür dem Netzwerk „Wetterau im Wandel“ angeschlossen.
Ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist von Beginn an die Bildungsarbeit im Lernort Weltladen. Sie umfasst Schulstunden im Weltladen mit Weltladenexpedition, eine Stadtrallye „fairer Handel in Bad Nauheim“, Lernerlebnisse für Jugendgruppen und Erwachsene und vieles mehr. Für die in diesem Rahmen erbrachten Leistungen wurde dem Weltladen die Auszeichnung des Landes Hessen „zertifizierter Bildungsträger“ verliehen.

All dies muss natürlich finanziert werden. Dazu fließt der gesamte Erlös aus dem Verkauf fairer Waren im Weltladen – nach Abzug von Kosten und Investitionen – an den Verein. Damit und mit den Mitgliedsbeiträgen konnten in den vergangenen Jahren Projekte, Vereine und Initiativen unterstützt werden, darunter Frauenkooperativen in Namibia, Afghanistan und Honduras, Behinderteneinrichtungen in Palästina und Nepal, Katastrophenhilfen für die Philippinen und Mexiko u.v.m. Die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder sind daher eine unverzichtbare Ergänzung, und weitere, aufgeschlossene Männer und Frauen, die die Projekte und Initiativen des Vereins unterstützen möchten, sind immer herzlich willkommen.