Schmuckband Rad

Der Altardienst

Ministrant/in (von lat. ministrare=dienen) oder Messdiener/in kann man schon nach der Erstkommunion werden. Die Messdiener/innen vertreten die Gemeinde am Altar und übernehmen dabei zahlreiche Dienste:
  • Beim Ein- und Auszug führen sie die Prozession mit Leuchterkerzen an.
  • Erfahrene Ministranten tragen Weihrauchfass und Weihrauchgefäß,
  • assistieren dem Priester bei der Inszenierung und
  • und beräuchern selbst den Zelebranten und die Gemeinde.
  • Andere Ministrant/inn/en halten dem Priester das Gebetbuch,
  • bringen bei der Eucharistiefeier Brot, Wein und Wasser zum Altar
  • und helfen dem Priester beim Lavabo, der Händewaschung.
  • Vor den Wandlungsworten und zur Elevation läuten sie die (Altar-) Schellen.
  • Nach der heiligen Kommunion assistieren sie bei der Reinigung (Purifikation) der liturgischen Gefäße
  • und bringen diese zur Kredenz zurück. 
  • Nach der Predigt sammeln sie die Kollekte ein.