Schmuckband Kreuzgang

Ökumenische Friedensgebete

Kreuz an der Nikolaikirche (c) up
Kreuz an der Nikolaikirche
Datum:
Termin: Freitag, 20.05.22 - 18:00 - Samstag, 25.06.22 - 18:00

Einladung zum kommenden Freitag, 20. Mai zum Friedensgebet, abwechselnd auf dem Obermarkt in Alzey, Treffpunkt ist um 18.00 Uhr am Kreuz neben der Nikolaikirche, oder um 18 Uhr auf dem Rossmarkt in Alzey (abwechselnd). Diesmal mit Beteiligung der katholischen Kirchengemeinde St. Joseph Alzey um 18 Uhr auf dem Rossmarkt.

 

Informationen zu Hilfsmöglichkeiten für geflüchtete Ukrainer bei Astrid Hammes, Caritaszentrum Alzey, Tel: 06731-941597.

 

Einladung des KMV Alzey-Weinheim für Weinheim hilft - Sachspenden Haus St. Gallus um ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine zu setzen, zusammen mit anderen Weinheimer Vereinen und Organisationen organisiert der KMV Hilfe für Ukrainer.
kurzfristige Termine zu Sachspenden im Haus St. Gallus in Alzey-Weinheim:

Infos bei Kevin Berwind, Erster Vorsitzender KMV Weinheim, Tel: +49 176 24 87 16 17

 

Jeden Tag um 12 Uhr läuten in Alzey und Umgebung die Kirchenglocken. Sie sind Einladung zum Innehalten und Gebet für Frieden in der Ukraine und in der Welt. 

Friedensgebet Bischofskonferenz 2022

Gebet um Frieden in der Ukraine und in der ganzen Welt
am Gnadenaltar der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen (im Erzbistum Bamberg)


Allmächtiger und barmherziger Gott,
Vater aller Menschen. Du schaust in Liebe auf uns.
Um deinen Frieden zu bringen in unsere Welt voll Feindschaft, Ungerechtigkeit und Gewalt,
hast du uns deinen Sohn als Retter und Heiland gesandt.
Er hat sein Leben für uns gegeben, damit wir Versöhnung finden
und als Geschwister füreinander da sind.
Dein Heiliger Geist verbindet uns über alle Unterschiede hinweg in unserem Bemühen um
Freiheit, Gerechtigkeit und Wohlergehen unter den Völkern
und für alle Menschen der einen Erde.


Erschüttert, verstört und tief getroffen stehen wir vor dir und rufen dich an.

Du bist unsere Zuflucht in Zeiten der Not.
Du bist unsere Hoffnung im Angesicht eines Krieges,
mit dem ein ungerechter Machthaber die Menschen des freien Volkes der Ukraine überzieht
und den Frieden in ganz Europa bedroht.
Erhebe dich, Herr, komm uns zu Hilfe, wir rufen zu dir:


Schenke Kraft und Zuversicht den Menschen in der Ukraine und ihren Regierenden. Entreiße sie bald der kriegerischen Gewalt. Sieh die Not aller, die dort unter den Folgen von Unfrieden und Hass leiden.

Sieh die vielen, die aus Angst und Verzweiflung aus ihrer Heimat geflüchtet
und deren Familien nun getrennt sind. Erbarme dich derer, die im Unrecht des Krieges bereits ihr Leben verloren haben.

Gott, der du alles vermagst, falle den Kriegstreibern in die Arme und wende ihr Herz dem
Dialog und der Verständigung zu. Stärke den Geist der Friedfertigkeit und der Ehrfurcht vor
dem Leben. Lenke die Gedanken und das Handeln aller in Europa und bei den Vereinten
Nationen, die Einfluss nehmen können.


Erwecke Mut und Glaubenskraft in den Geschwistern der verschiedenen christlichen
Konfessionen in der Ukraine und weltweit, damit sie mit einer Stimme das Evangelium
bezeugen mitten im Schrecken dieser Tage.

Mach ein Ende diesem furchtbaren Krieg, Herr, unser Gott, mach ein Ende allen Kriegen und Auseinandersetzungen, die wie zerstörerische Feuer an vielen Orten dieser Erde alles
vernichten. Schenke Frieden und Zukunft.


Und mach uns selbst zu Werkzeugen deines Friedens.

Vergib uns, wo wir gegen die Freiheit und Würde von Brüdern und Schwestern gefehlt haben.
Nimm Streit und Zwietracht aus unserer Mitte.
Lenke uns hin zu allem, was Menschen verbindet.
Lehre uns, die Wahrheit zu bezeugen, die Hoffnung neu zu wecken, die Liebe zu leben, die
dein Sohn Jesus Christus uns geschenkt hat.


Höre uns, Gott, unsere Zuversicht und unser Heil.

Wir vertrauen auf die Hilfe und Fürsprache der Heiligen,
der Helfer und Helferinnen in Not,
die an diesem ehrwürdigen Ort angerufen werden:
Ihr heiligen Nothelfer, bittet für uns.
Heiliger Erzengel Michael, bitte für uns.
Heiliger Georg, Helfer in Kriegsgefahren, bitte für uns.
Ihr heiligen Patrone der Ukraine, bittet für uns.
Ihr heiligen Patrone Russlands, bittet für uns.
Ihr heiligen Patrone Europas,
Benedikt von Nursia,
Kyrill und Methodius,
Katharina von Siena,
Birgitta von Schweden
und Edith Stein, bittet für uns.

Und du, Maria, Mutter Gottes, Schwester der Menschen, du Königin des Friedens, bitte für uns.
„Gedenke, o gütigste Jungfrau Maria, es ist noch nie gehört worden, dass jemand, der zu dir seine Zuflucht nahm, deinen Beistand anrief und um deine Fürbitte flehte, von dir verlassen worden ist. Von diesem Vertrauen beseelt, nehmen wir unsere Zuflucht zu dir, o Jungfrau der Jungfrauen, unsere Mutter, zu dir kommen wir, vor dir stehen wir als sündige Menschen.

O Mutter des ewigen Wortes, verschmähe nicht unsere Worte, sondern höre sie gnädig an und erhöre uns.“
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit.
Amen.