Hausgottesdienste für die Kar- und Ostertage

Gründonnerstag – Karfreitag – Ostersonntag

Betende Hände (c) Pixabay
Mi 25. Mär 2020
Tobias Dulisch

Die Hausgottesdienste für Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag folgen der Liturgie des jeweiligen Tages und berücksichtigen die Situation einer Feier im kleinen Kreis.

Sie beinhalten alle Gebete, Lesungen und Gesänge, sodass man kein Gotteslob zusätzlich braucht. Kursiv gesetzt sind Hinweise zur Gestaltung bzw. zum Ablauf.    

Sie können diese Hausgottesdienste in verschiedenen Datei-Formaten herunterladen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier:

Weiterlesen

Als Word-Datei herunterladen

(über "Ziel speichern unter ..."; nach einer Ergänzung/Bearbeitung im gleichen Word-Format speichern, damit keine Versionskonflikte bei der Formatierung entstehen.)

Gründonnerstag

Als PDF-Datei mit einem Titelbild herunterladen

(über "Ziel speichern unter ...")

Gründonnerstag PDF

Weitere Anregungen, z.B. zu Schriftbetrachtung, Gebet, andere Formen von Hausgottesdiensten und Vorschläge aus dem Gotteslob finden Sie hier.

Weitere Elemente zu Auswahl

zu Gründonnerstag

zu Karfreitag

  • Bildbetrachtung: "unsichtbar"
    (Link zu: www.bildimpuls.de)
  • Liedportät GL 292: Fürwahr, er trug unsre Krankheit
    (Link zu: Dt. Liturgisches Institut)

zu Ostersonntag

  • Taufgedächtnis GL 576:
    • Vorab wird eine Schale mit Wasser bereitsgestellt. Beim Abschnitt "Glaubensbekenntnis" setzt Lt in den einführenden Worten so fort:
    • "Wir erinnern uns daran, was uns die Taufe bedeutet ..." – weiter mit GL 676,7 (1. Absatz) oder eigenen Worten.
    • Lt stellt die Schale mit Wasser in die Mitte und spricht den Lobpreis über dem Wasser im Wechsel Lt/A (576,2)
    • Alle bekreuzigen sich mit dem Wasser.
    • Es kann das Lied "Ich glaube an den Vater" GL 836 oder "Fest soll der Bund mit Gott bestehen" GL 888,2 oder ein anderes passendes Lied folgen.
    • Der Gottesdienst wird mit den Fürbitten fortgesetzt.