UWe 02.2019: Die Welt ein Stück besser gemacht in 72 Stunden

Rückblick auf die bundesweite Sozialaktion im Bistum Mainz

UWe 02.2019: Die Welt ein Stück besser gemacht in 72 Stunden (c) BDKJ Mainz
UWe 02.2019: Die Welt ein Stück besser gemacht in 72 Stunden
Di 2. Jul 2019
SB

Mit der bundesweiten Sozialaktion „72-Stunden – Uns schickt der Himmel“ hat der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) vom 23.05. – 26.05.2019 deutschlandweit für positive Schlagzeilen gesorgt.

Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und spontan helfende Freund*innen und Eltern haben bei 3.400 verschiedenen Projekten in Deutschland gemeinsam geschraubt, gestrichen, gehämmert und geschwitzt. All das war ehrenamt-liches Engagement! Alles, um die Welt ein Stück besser zu machen!

Es entstanden Beachvolleyballfelder, Klettergerüste, Grillplätze und Feuchtbiotope. Renovierungsarbeiten in Kindergärten, Jugendzentren, Behinderteneinrichtungen und Seniorenheimen waren für 72 Stunden Alltag für die motivierten Freiwilligen.

Der Rückblick „Die Welt ein Stück besser gemacht in 72 Stunden“ gibt eine Übersicht über die vielfältigen Aktivitäten, die im Bistum Mainz erfolgreich umgesetzt wurden. Wir stellen beispielhafte gemeinnützige, ökologische und soziale Projekte der 14 Koordinierungskreise vor (Seiten 08 – 35). Auslandsfreiwillige berichten über ihre Erlebnisse während der 72-Stunden-Aktion in Bolivien und Brasilien (Seiten 36 – 39).

Durch die Mobilisierung von 160.000 tatkräftigen Ehrenamtlichen von Flensburg bis zum Bodensee hat der BDKJ eindrucksvoll gezeigt, wozu Jugendverbandsarbeit in der Lage ist. Die durch die 72-Stunden-Aktion entfachte Begeisterung und öffentliche Aufmerksamkeit sollen Ansporn für die Zukunft sein, die Jugendverbandsarbeit kontinuierlich zu stärken und zu unterstützten.

Viel Freude beim Durchblättern und entspannten Erinnern an die intensivsten 72 Stunden dieses Jahres!                  

UWe 02.2019: Die Welt ein Stück besser gemacht in 72 Stunden