#postumdrei #wirbleibenverbunden

CYC_postumdrei (c) BDKJ Mainz
CYC_postumdrei
Mo 23. Mär 2020
Benedikt Beer

Hier findet Ihr Anregungen für Diskussionen, spannende Inhalte, News und was zum lachen von #wirbleibenverbunden.

24.03.2020 - PeterFM Mitmachaktion

PeterFM - Sondersendung (c) BDKJ Mainz
PeterFM - Sondersendung

Am Wochende wird es eine Corona-Sondersendung von PeterFM geben. Alle Infos dazu findet ihr hier!

25.03.2020 - Zeit für Medienkompetenz!

Zeit für Medienkompetenz (c) BDKJ Mainz
Zeit für Medienkompetenz

Jugend(verbands)arbeit online? - aber sicher!

Wenn unsere Angebote aktuell online stattfinden, ist Medienkompetenz gefragt. Macht es in eurem Kontext zum Thema und macht die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen fit darin! So können wir alle, die unsere Angebote nutzen, online (besser) schützen.

Weitere Links zu Gruppenstunden finder ihr beispielsweise hier:

www.klicksafe.de

https://www.bildungsserver.de/Medienkompetenz-2924-de.html

www.ichimnetz.de

 

26.03.2020 - Let´s come together...!

Let´s come together...! (c) BDKJ Mainz
Let´s come together...!

COVID-19 lässt momentan die Erde still stehen!

Das Virus kennt dabei keine Kontinent-, Länder- oder Bundesgrenzen und betrifft alle Menschen die auf unserer Erde beheimatet sind!


Lasst uns das zum Anlass nehmen und solidarisch nebeneinander stehen, egal woher wir kommen, wie alt wir sind oder welche Sprachen wir sprechen.


Lasst uns im Geiste zusammen kommen und uns in dieser schwierigen Zeit gemeinsam Trost spenden und Halt finden, sodass wir gestärkt aus dieser Krise herausgehen...!

 

#wirbleibenverbunden

#dankejonasansorge

#kjzbergstrasse

 

 

27.03.2020 - Zivilcourage

27.03.2020_PostUmDrei_Ansorge_Teil3 (c) BDKJ Mainz
27.03.2020_PostUmDrei_Ansorge_Teil3

In diesen Zeiten könnt IHR ganz einfach Leben retten und Zivilcourage zeigen! BLEIBT ZUHAUSE!


#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

#kjzbergstraße

#stayathome

28.03.2020 - Fahrplan

Fahrplan (c) BDKJ Mainz
Fahrplan

Was mache ich wann?

Welche Dinge sind mir wichtig?

Was muss zuerst gemacht sein?

Das entscheides jetzt DU!

In der aktuellen Situation sind viele von und daheim und müssen oder dürfen sich den Tag selbst strukturieren. Eine Herausforderung und eine wunderbare Chance für mehr Freiheit!?

#wirbleibenverbunden

#dankeaarontorner

#fahrplan

#heutefährtdie18biszumklopapier

#freiheit

29.03.2020 - Sondersendung von PeterFM

PeterFM (c) BDKJ Mainz
PeterFM

PeterFM hat eine Corona-Sondersendung für Euch gemacht.

Ein gutes Beispiel für Beteiligung trotz räumlicher Distanz - viel Spaß beim Anhören unter https://t1p.de/corona13 und danke an das Team von @st_peter_fm


#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

#peterfm

30.03.2020 - Ta-Da-Liste!?

Ta-Da-Liste (c) BDKJ Mainz
Ta-Da-Liste

Tadaa! Eine schöne „Upcycling“-Idee von Aaron Torner.


#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

#jungunderwachsen

#referatreligiösebildung

31.03.2020 - Always look on the bright side of life...

Bright Side (c) BDKJ Mainz
Bright Side

Auch in diesen Zeiten sollte man positiv denken und nach vorne schauen... Auch wenn das Liedzitat und die dazugehörige Filmszene aus der Feder des für seinen schwarzen Humors bekanntgewordenen Künstlers "Monty Python" stammt, so spiegelt es die momentane Situation sehr gut wieder!

Also "Always look on the bright side if life" und nehmt die momentane Situation einfach mit Humor... Denn mit einem Lächeln erträgt sich alles viel einfacher!

Wer's noch nicht kennt, hier gehts zum Video:
https://www.youtube.com/watch?v=SJUhlRoBL8M

Danke, Jonas Ansorge!

#wirbleibenverbunden #bdkjdvmainz #postumdrei #kjzbergstraße

01.04.2020 - April,April!

April, April (c) BDKJ Mainz
April, April

April, April! Was war bei Euch so los?

@ministranten_bistum_mainz

#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

03.04.2020 - Regenbogen

Regenbogen (c) BDKJ Mainz
Regenbogen

Das ruft nach einem Spaziergang!

Danke, Tina Thomas für diese Anregung!

#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

#ksjmainz

#regenbogen

04.04.2020 - #wirbleibenverbunden-Video

Video (c) BDKJ Mainz
Video

Tada! Hier ist es: das Video zur Kampagne #wirbleibenverbunden!

Hier gehts zum Video auf YouTube!

Viel Spaß beim schauen :)

#videopremiere

#tada

#wirbleibenverbunden

05.04.2020 - Kinderschutz in Zeiten von Corona

Kinderschutz (c) BDKJ Mainz
Kinderschutz

Alle sind daheim - sicher?!

Kinderschutz in Zeiten von Corona bedeutet auch, dass neue Formate gefunden werden, die den Kindern und Jugendlichen zeigen: #wirbleibenverbunden.
Vielleicht werden da Erfahrungen von (sexualisierter) Gewalt gerade besonders Thema. Anbei deshalb einige Hilfs- und Beratungsangebote u.a. für Betroffene und deren Vertrauenspersonen - zusammengestellt von der Koordinationsstelle Prävention des Bistums. Zum Verbreiten, Ergänzen und für die Gewissheit: Egal was passiert: Ihr seid nicht allein!

Hier gibts weiter Infos (Facebook)!

#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

#prävention

#bistummainz

#lotsenstellekindeswohl

07.04.2020- Vorbereitung für Gründonnerstag und die Osternacht

Post_um_3 (c) BDKJ Mainz
Post_um_3

Schickt uns Fotos von Menschen, die gerade euch oder anderen etwas gutes tun! Doch nicht nur Fotos sondern auch Liedwünsche nehmen wir gerne entgegen. 

#wirbleibenverbunden

#solidarität

#Lieblingsmensch

#Lieblingslied

08.04.2020- Morgen geht es los

Post_um_3 (c) BDKJ Mainz
Post_um_3

Seid mit dabei! Wir starten um 20:00 Live auf Facebook. 

13.04.2020- Wie viele Eier verbrauchen wir an Ostern?

Post_um_3 (c) BDKJ Mainz
Post_um_3

Zahlen stammen aus "Joussen, Thomas/Karliczek, Peter: Vom Hasen zum Himmel. Was es an Ostern wirklich zu feiern gibt, Asslar 2019.

14.04.2020- Corona Mandala

Post_um_3 (c) BDKJ Mainz
Post_um_3
Postingbeispiel:
Lasst uns diese dunkle Zeit etwas aufhellen... Bringt mehr Farbe in's Spiel!
COVID-19 hat unsere Welt in den letzten Wochen zu einem anderen "tristeren" Ort werden lassen!
Zeigen wir diesem Virus doch mal wie bunt wir immer noch sein können...!
Das COVID-19 Mandala gibt's hier zum Download für euch, für eure Kinder, für eure Freunde! Wer möchte kann seine Ergebnisse auch gerne unter den Beitrag posten...:-)

15.04.2020- Corona und das Klima

Post_um_3 (c) BDKJ Mainz
Post_um_3

Corona und die Folgen mit Blick auf den Klimawandel: Was ist euch dabei wichtig? Wie steht ihr dazu? Wie wünscht ihr euch das und wie lassen sich eure Wünsche realisieren? Informiert euch, diskutiert darüber! Erste Links dafür haben wir euch hier zusammengestellt – ergänzt gerne (wissenschaftliche und geprüfte!) Informationen.

Danke, Barbara Greb, für diese Anregung!

#wirbleibenverbunden #bdkjdvmainz #postumdrei #kjzbergstraße

https://www.deutsches-klima-konsortium.de/de/presse/nachrichten/newsroom/detailansicht-news.html?tx_news_pi1%5Bnews%5D=149&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e5a04eb0d32fb79f7a6e63dc478ee266

https://wetter.tagesschau.de/wetterthema/2020/03/06/wirkt-sich-das-corona-virus-auf-das-weltklima-aus.html

https://www.tagesschau.de/inland/klimabilanz-103.html

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/coronavirus-auswirkungen-klima-101.html

https://www.ardaudiothek.de/wissen/corona-die-krise-als-chance-fuer-den-klimaschutz/73670718

https://www.deutschlandfunk.de/rezession-durch-coronakrise-fuer-das-klima-ist-das-nur.697.de.html?dram:article_id=472209

https://www.nationalgeographic.de/umwelt/2020/03/kurzfristig-positiv-corona-effekte-auf-die-umwelt

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/politiker-und-unternehmen-fordern-gruenere-wirtschaft-nach-corona-16724724.html

https://www.iwkoeln.de/presse/iw-nachrichten/beitrag/hubertus-bardt-keine-chance-fuer-das-klima.html

24.04.2020 - Queere Jugendarbeit

Queere Jugendarbeit (c) BDKJ Mainz
Queere Jugendarbeit

Queere Jugendarbeit und Beratungsangebote gibt es auch weiterhin! Die Landesfachstelle Hessen "Queere Jugendarbeit" sowie und queernet in Rheinland-Pfalz informieren auf ihren Homepages darüber - zum Reinschauen und Weitergeben!

#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

#queer

#landesfachstelle

#queernetrlp

Mehr Infos findet ihr hier (Instagram).

25.04.2020 - Fairness im Netz

Fairness (c) BDKJ Mainz
Fairness

Algorithmen haben einen Einfluss auf unser (Zusammen-)Leben.

Was ist dir dabei wichtig? Welche Regeln sollen gelten?

In diesem Onlinekurs schließen sich die Kursteilnehmer*innen zu einem Ethikkomitee zusammen und setzen sich mit unserer digitalen Zukunft auseinander. So kann gelernt werden, wie das Netz selbstbestimmt genutzt und die digitale Zukunft aktiv mitgestaltet werden kann.

Der kostenlose Kurs startet am 04.05.2020 und kann hier besucht werden: www.oncampus.de/webdaysmoocfairnetzt

#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

26.04.2020 - Perspektiven

Perspektiven (c) BDKJ Mainz
Perspektiven

Was beschäftigt eure Gruppenmitglieder gerade? Welche Themen sind für sie wichtig, woran haben sie gerade Freude, was bereitet ihnen Sorge - persönlich, familiär, mit Blick auf die Welt? Das geht nicht nur mit Geschichten: Alle, die eher praktisch unterwegs sind, können "ihre aktuelle Welt im Schuhkarton" basteln oder eine Collage anfertigen. Bilder davon könnt ihr sammeln und so ins Gespräch kommen.
Wer "einfach was zum Mitmachen" sucht, kann am Bastelwettbewerb des Historisches Museum der Stadt Bielefeld teilnehmen. Bis 03.05. können hier Werke zu Fragestellungen wie "In was für einer Welt möchtet ihr in Zukunft leben? Was würdet ihr gerne verändern? Was macht euch Angst und was wünscht ihr euch für die Zukunft?" eingereicht werden.
www.historisches-museum-bielefeld.de/…/wie-wuenscht-du-dir-…

#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

27.04.2020 - Rätselraten

Rätselraten (c) BDKJ Mainz
Rätselraten

Die @dpsgmz hat schon ein Pubquiz via kahoot veranstaltet. Wer keine eigenen Fragen generieren oder aussuchen möchte, kann auf Apps wie QuizPlanet zurückgreifen. Wer Spaß am gemeinsamen Knobeln hat, ist bei den @ministranten_bistum_mainz richtig; sie laden zum digitalen Exit-Spiel (die Plätze sind begrenzt; bestimmt erhaltet ihr aber auch inhaltlichen Support beim Vorbereiten eigener digitaler Exit-Spiele).

#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

28.04.2020 - Kreuzworträtsel

Kreuzworträtsel (c) BDKJ Mainz
Kreuzworträtsel

Vielleicht braucht ihr für eure Gruppe ein individuelles Rätsel als kleines Zeichen der Zugehörigkeit? Vielleicht wollt ihr auch älteren Menschen eine Freude machen (und Briefe schreiben oder Musik machen passt für euch nicht). Als kleines Zeichen des Zusammenhalts und verbindend über Altersstufen hinaus könnt ihr euer eigenes individualisiertes Kreuzworträtsel erstellen und verschenken. Dabei helfen euch Tools wie bspw. www.xwords-generator.de – Viel Vergnügen!
Kein Rätsel ist, dass Kirstin Abke diese Idee beigesteuert hat; danke dafür!

#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

29.04.2020 - Filmtipp

Filmtipp (c) BDKJ Mainz
Filmtipp

Während des Zweiten Weltkriegs verschleppten die Nazis Zehntausende Kinder aus den besetzten Gebieten nach Deutschland. Sie entführten sie aus Waisenhäusern oder entrissen sie ihren Familien. Der Film "Kinderraub der Nazis - Die vergessenen Opfer" erzählt von der Situation der geraubten Kinder am Beispiel des Schicksals u.a. von Alodia Witaczek. Sie hat als Zeitzeugin schon viele Menschen bei uns im Bistum Mainz bspw. im Rahmen von Veranstaltungen der Weltkirche und Missio im Bistum Mainz an ihrer Geschichte teilhaben lassen. Den Film findet ihr in der ARD-Mediathek.

#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

#zeitzeugin

#weltkircheimbistummainz

#niewieder!

30.04.2020 - Gruß von Gruppe 4!

Gruppe 4 (c) BDKJ Mainz
Gruppe 4

Die FSJ-Gruppe 4 im @referatfreiwilligendienstmz des @bdkj_dv_mainz im @bistummainz hätte sich eigentlich auf ihrer Bildungswoche getroffen. Weil diese abgesagt werden musste, schickt das Team eine Grußbotschaft in die Welt.

#wirbleibenverbunden

#bdkjdvmainz

#postumdrei

#fsj

#referatfreiwilligendienstemz

Hier gehts zum Video auf Facebook!

06.05.2020- Erinnerungen an den 2. Weltkrieg

08. Mai - Der Tag, an dem der Zweite Weltkrieg zu Ende ging
 
Der 08. Mai ist ein Datum mit hoher Symbolkraft – und deshalb umstritten. Am 08. Mai 1945 unterzeichnete rund sechs Jahre nach Kriegsbeginn das Oberkommando der deutschen Wehrmacht die bedingungslose Kapitulation. 
Es war der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker, der 1985 zum 40. Jahrestag in der damaligen Bundesrepublik den Gedanken der Befreiung erstmals klar und eindeutig formulierte und damit eine Zäsur für die bis dahin bestehende Erinnerungskultur einleitete: „Er hat uns alle befreit von dem menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.“ Weizsäckers Satz prägt die Erinnerung an den 8. Mai noch heute. 
Und immer wieder gibt es auch Forderungen, den 8. Mai mit genau mit diesem Gedenken zu einem gesetzlichen Feiertag in ganz Deutschland zu machen. Esther Bejarano, AuschwitzÜberlebende und Vorsitzende des Auschwitz-Komitees, wandte sich im Januar in einem offenen Brief an den Bundespräsidenten und die Kanzlerin: „Der 8. Mai muss ein Feiertag werden!“, schrieb sie darin.

 

Anlässlich des 75. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges veröffentlichen die Katholischen Bischöfe unter dem Titel „Deutsche Bischöfe im Weltkrieg“ ein Papier, das die Haltung der zur Zeit des Nationalsozialismus amtierenden katholischen Bischöfe zum Zweiten Weltkrieg behandelt. 
In der Pressekonferenz hob der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, hervor, dass viele Aspekte des umfassenden Themenfelds „Kirche im Nationalsozialismus“ inzwischen gut ausgeleuchtet seien. Anders verhalte es sich bei der Frage, wie es die katholischen Bischöfe mit dem Krieg gehalten hätten. „Diesbezüglich gibt es - so sagen viele - eine ‚Erinnerungslücke‘, wohl auch eine ‚Bekenntnislücke‘“, so Bischof Bätzing.  
Überall in Europa werde der 8. Mai 1945 seit Jahrzehnten als „Tag des Glücks und der Freude“ erinnert. Die Deutschen hätten sich hingegen mit diesem Datum lange schwergetan. Mit wachsendem Abstand vom Geschehen sei aber auch hierzulande immer tiefer verstanden worden, dass der 8. Mai auch für die Deutschen „vor allem ein Tag der Befreiung“ war. „Auch wir sind befreit worden: von den Grauen des Krieges, von NaziUnterdrückung und Massenmord.“ 
Dennoch bleibe auch der Kirche „das Lernen aus der Geschichte nicht erspart“. Dies gelte auch für die Frage nach dem Verhalten der Bischöfe während des Krieges, mit dem sich ihre Nachfolger kritisch auseinandersetzen müssten. „Dass uns dies nicht ganz leichtfällt, braucht nicht verschwiegen zu werden“, so Bischof Bätzing. 
„Denn wir wissen, dass uns die Rolle des Richters über unsere Vorgänger nicht gut zu Gesicht steht. Keine Generation ist frei von zeitbedingten Urteilen und Vorurteilen. Dennoch müssen sich die Nachgeborenen der Geschichte stellen, um aus ihr zu lernen für Gegenwart und Zukunft.“ 
Bischof Dr. Heiner Wilmer (Hildesheim), Vorsitzender der Deutschen Kommission Justitia et Pax, erläuterte, dass sich aus der Vielzahl der „unstrittigen historischen Fakten“ über die Haltung der Bischöfe zum Krieg „ein Bild der Verstrickung“ ergebe. „Bei aller inneren Distanz zum Nationalsozialismus und bisweilen auch offener Gegnerschaft war die katholische Kirche
in Deutschland Teil der Kriegsgesellschaft.“ Zwar habe sich die Perspektive vieler Bischöfe im Laufe des Krieges verändert, die Leiden des eigenen Volkes hätten in der Bewertung jedoch im Vordergrund gestanden. „Die Leiden der Anderen kamen nur ungenügend in den Blick.“ Bischof Wilmer zitierte in diesem Zusammenhang den Kernsatz des neuen Dokuments: „Indem die Bischöfe dem Krieg kein eindeutiges ‚Nein‘ entgegenstellten, sondern die meisten von ihnen den Willen zum Durchhalten stärkten, machten sie sich mitschuldig am Krieg.“  _______________________
 
Mit dem Digitalprojekt "75 Jahre Kriegsende" erinnern die Kulturprojekte Berlin an das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Befreiung Europas vom Nationalsozialismus. Das Projekt lädt ein zu einer digitalen Zeitreise in den Frühling 1945 die an die nationalsozialistische Gewaltherrschaft und deren Folgen ebenso erinnert wie an die Verdienste der Alliierten, die dem NS-Terror ein Ende setzten.
Die digitale Themenwoche „75 Jahre Kriegsende“ findet vom 2. bis zum 8. Mai statt und spannt den Bogen vom Tag der Kapitulation Berlins am 2. Mai bis zum den Sieg der Alliierten über Nazideutschland am 8. Mai 1945. Eine virtuelle Ausstellung, eine Podcastreihe sowie eine Augmented-Reality-App zeigen ausgehend von verschiedenen symbolischen Orten in Berlin die historische und aktuelle Dimension des Themas auf. Diese Angebote werden bis zum 2. September, dem internationalen Tag des Kriegsendes, online sein. 
EINTAUCHEN IN DIE GESCHICHTE Die virtuelle Ausstellung „Nach Berlin“ bildet unter der Domain www.75jahrekriegsende.berlin das Herzstück des Projekts. Multimediale Elemente führen in dieser Rundum-Erfahrung in das zerstörte Berlin, direkt vor den Reichstag, an das Brandenburger Tor, auf den Alexanderplatz und zum ehemaligen KZ Sachsenhausen. Themenschwerpunkte wie der Weg von der Demokratie in die Diktatur, die europäische Dimension des Krieges, Alltag zwischen Krieg und Frieden oder die Menschheitsverbrechen der Nationalsozialisten werden an den vier Orten mit Bildern, Animationen, Audios und unter Einbindung von Zeitzeug*innenberichten erfahr- und erlebbar. 
ZUHÖREN UND MITGEHEN  Die Podcastreihe „Nach Berlin“ setzt auf Entdeckungen an sechs Berliner Schauplätzen. Jede Podcastfolge widmet sich an je einem Ort einem konkreten Thema, welches sich am historischen Geschehen entzündet und seine politische Bedeutung für heute erkundet – von Antifaschismus bis Zivilcourage. Die Protagonist*innen und Reporter*innen begeben sich zu bekannten und unbekannten Orten im heutigen Berlin und machen dabei Ausflüge in deren Geschichte. Vom 2. bis zum 8.  Mai erscheint jeden Tag eine Folge bei Apple Podcasts, Spotify und unter www.75jahrekriegsende.berlin.  __________________________
 
Quelle: https://www.evangelisch.de 
 
Mehr Infos zum Papier der Deutschen Bischöfe: https://dbk.de/nc/presse/aktuelles/meldung/wort-der-deutschen-bischoefe-zum-ende-deszweiten-weltkriegs-vor-75-jahren-veroeffentlicht/detail/