Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts

Claus Arnold (c) Peter Pulkowski

Prof. Dr. Claus Arnold

Institutsleiter

Inhaber des Lehrstuhls für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte und Religiöse Volkskunde am Fachbereich 1 – Katholisch-Theologische Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Vizepräsident der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte für das Bistum Mainz

Friedhelm Jürgensmeier (c) Friedhelm Jürgensmeier / Bistum Mainz

Prof. em. Dr. Friedhelm Jürgensmeier

Ehemaliger Institutsleiter

Institutsleiter 1980–2013

Verabschiedung als Institutsleiter

Martin Belz (c) Martin Belz

Dr. Martin Belz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Aktuell bin ich vorzugsweise per E-Mail erreichbar.

 

Mitglied des Sprecher*innenteams des Schwerter Arbeitskreises Katholizismusforschung (SAK)

Aktuelles Forschungsprojekt: Das »Wormser Memorandum« von 1971. Ein Beitrag zur ökumenischen Verständigung?

Forschungsinteressen:

  • Transformationen in Katholizismus und katholischer Kirche im 19. und 20. Jahrhundert
  • Bistums- und Pfarreiengeschichte, v.a. der Bistümer Mainz und Limburg
  • Geschichte und Rezeption des Zweiten Vatikanischen Konzils, der Liturgie- und der Laienbewegung
InitialeM (c) Mainz, Domschatz / Hermann Petersohn

Gabriela Hart

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Geschäftführerin der GmrhKG

Redaktion AmrhKG

InitialeM (c) Mainz, Domschatz / Hermann Petersohn

Ute Blankenheim M.A.

Sekretariat

Christoph Nebgen (c) Christoph Nebgen

Prof. Dr. Christoph Nebgen

Mitglied im Verwaltungsrat der GmrhKG für das Bistum Mainz

Professor für Kirchen- und Theologiegeschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität des Saarlandes

Ehemaliger Mitarbeiter am Institut für Mainzer Kirchengeschichte

Burkard Keilmann (c) Burkard Keilmann

Dr. Burkard Keilmann

Mitglied im Verwaltungsrat der GmrhKG für das Bistum Mainz

1980–2019 Lehrer (seit 2003 Schulleiter) am Rudi-Stephan-Gymnasium Worms

Mathias Miedreich (c) Tobias Blum

Pfr. Dr. Mathias Miedreich

Mitglied im Verwaltungsrat der GmrhKG für das Bistum Mainz

Lehramtsstudium an der Universität Koblenz-Landau und Referendariat

1996–2001 Studium der Katholischen Theologie in Mainz und Salzburg

Pastoralausbildung im Bistum Mainz, 2004 Priesterweihe

seit 2015 Pfarrer der Katholischen Pfarrei Liebfrauen, Nidda

2017 Promotion in Kirchengeschichte an der Universität Mainz