Schmuckband Kreuzgang

Kirchen-Nacht

Musikalische Highlights beim Eucharistischen Abend in St Bonifatius

Überraschte mit seinem virtuosen Spiel: Konzertgitarrist Mate Škarica (c) privat
Fr 14. Jun 2019
Henning Stahl
 

Kaplan Kai Rudolf Wornath  hatte in Absprache mit unserer Regionalkantorin Eva-Maria Anton und dem Konzertgitarristen Mate Škarica ein sehr schönes Programm für die "Wetterauer Nacht der Kirchen" in unserer illuminierten Bonifatius-Kirche vorbereitet, das gleich vier musikalische Highlights bot:

 

1. Highlight: Die Liedbeiträge des Jugendchors

19.00 Uhr: Andacht unter musikalischer Mitwirkung des Jugendchors

Zauberhaft und glasklar tönten die Stimmen der jungen Sängerinnen und Sänger von der Orgelempore herab und bereicherten die von unserem Pfarrer David Jochem Rühl gehaltene Andacht mit den wunderschönen Chorsätzen "In der Nacht", "Signore pietà" und "Here I am, Lord".

19.30 Uhr     stille Anbetung

2. Highlight: Die Regionalkantorin solistisch an der Orgel

Glänzende Orgelsolistin: Regionalkantorin Eva-Maria Anton (c) privat

20.00 Uhr: Meditative Musik (Orgel: Eva-Maria Anton)

Bei vielen Gelegenheiten hören regelmäßige Besucher unserer Gottesdienste die Regionalkantorin als glänzende Solistin auf der wunderbaren Link-Orgel - so auch in dieser Kirchen-Nacht: Mit Feingefühl, Geschmack und Abwechslung brachte sie meditative Orgelwerke von Stölzel, Muffat, Vièrne, Boëllmann und Widor in brilliantem Spiel zu Gehör.

20.30 Uhr: Stille Anbetung des ausgesetzten Allerheiligsten 

 

3. Highlight: Mate Škaricas Vortrag auf der Konzertgitarre

Begeisterte als virtuoser Konzertgitarrist: Mate Škarica (c) privat

21.00 Uhr: Meditative Musik (Konzertgitarre: Mate Škarica)

Regelmäßige Besucher/innen unserer Sonntagsmessen kennen Mate Škarica gut vom Sehen: Schon seit  seiner Kindheit versieht der inzwischen Erwachsene als Ministrant regelmäßig und zuverlässig den Altardienst .

Doch dass er sich inzwischen zu einem außergewöhnlichen Instrumentalisten entwickelt hat, war für die meisten Besucher/innen die große Überraschung dieser Kirchen-Nacht:
Gemessen und ruhig nahm der hochgewachsene junge Mann seinen Platz vor den Altarstufen ein, verbeugte sich zum Allerheiligsten und spielte dann seine Werk-Auswahl technisch makellos und in Lautstärke und Klangfarbe so differenziert auf der Konzertgitarre, dass der volltönende Klang alle Anwesenden berührte.

Manchen Zuhörern bescherte die wohlklingende Musik sogar gelegentlich eine Gänsehaut, denn in dem großen Kirchenschiff mit seinem langen Nachhall entfalteten die folgenden Gitarrenwerke ihre Wirkung außergewöhnlich intensiv:
Juan Buscaglia/Anonym: Milonga/Spanische Romanze, Johann Sebastian Bach: BWV 995 Sarabande, Matteo Carcassi: Etude No. 3, op. 60, Dusan Bogdanovic: Balkan Miniatures Nr. 4 und 5, Louis Armstrong: What A Wonderful World, Leonard Cohen: Hallelujah und Celine Dion: My Heart Will Go On.
Unter den Zuhörer/innen war auch unsere Regionalkantorin, und nach dem Konzert in der Sakristei verband sie ihre Gratulation an Mate Škarica mit dem Angebot eines Solo-Nachmittags bei den nächstjährigen "Konzerten in St. Bonifatius" - darauf dürfen wir uns freuen!

21.30 Uhr: Stille Anbetung des ausgesetzten Allerheiligsten 

4. Highlight: Unsere Männerschola singt die Komplet

22.00 Uhr: „Komplet” unter musikalischer Mitwirkung der Männerschola

Seit einigen Jahren gestaltet unsere Männerschola die Vespern an den Hochfesten Ostern, Pfingsten und Weihnachten sowie die Rorate-Messen in der Adventszeit, und sie hat sich dabei vielfach als homogener Klangkörper erwiesen.
Der Abendgottesdienst "Komplet" war für die vier in dieser Kirchen-Nacht singenden Mitglieder des Kirchenchors eine Premiere:
Auf Wunsch von Kaplan Kai Rudolf Wornath hatten sie sich auf die Schola-Gesänge dieses Gottesdienstes gründlich vorbereitet und konnten sie daher gut in der Andacht vortragen, die der Kaplan als eine seiner letzten Amtshandlungen in unserer Pfarrkirche hielt.

 22:30 Uhr: Eucharistischer Segen zum Abschluss der Kirchen-Nacht