Schmuckband Kreuzgang

„Liederfenster“ – Meditationen zum Schauen und Hören

Rosenkranzkönigin

Rosenkranzkönigin (c) D. Thiel
Rosenkranzkönigin
Datum:
So. 3. Okt. 2021
Von:
Dietmar Thiel

Im Zentrum des Liedes steht die vom Rosenkranz gespeiste Marienfrömmigkeit. Der Titel „Rosenkranzkönigin“ legt nahe, dass es besonders im Rosenkranzmonat Oktober und bei Rosenkranzandachten gesungen wird.

Rosenkranzkönigin

Text (1889): Johann Baptist Tafratshofer (+ 1889)

Melodie (1990): Michael Haller (1840-1915)

 

  1. Rosenkranzkönigin, Jungfrau voll Gnade,
    lehre uns wandeln auf himmlischem Pfade!
    Freudig erheben wir unser Gebet zu Dir
    Jungfrau, Jungfrau der Gnade
  2. Rosenkranzkönigin, unser Vertrauen,
    lass uns in Leid und Not fest auf dich bauen,
    bis in der Sel'gen Kreis grüßt dich mit Lob und Preis
    unser, unser Vertrauen!

 

Im Zentrum des Liedes steht die vom Rosenkranz gespeiste Marienfrömmigkeit. Der Titel „Rosenkranzkönigin“ legt nahe, dass es besonders im Rosenkranzmonat Oktober und bei Rosenkranzandachten gesungen wird. So wird Maria in der ersten Strophe als „Jungfrau voll Gnade“ bezeichnet. Es ist ein Bezug auf den Gruß des Erzengels Gabriel, als dieser Maria aufsucht, um ihr die Geburt des Sohnes Gottes anzukündigen. Weil sie dem Ruf Gottes gefolgt ist, soll sie auch uns beistehen, so dass wir in unserem Leben dem himmlischen Pfad folgen.

Der Monat Oktober gilt seit dem Mittelalter als Rosenkranzmonat. Am 7. Oktober ist das Fest "Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz". Das Perlengebet gibt Kraft für den Alltag, Trost in Krankheit, Trauer und Leid.  Es ist uralt, geht bis zu den Anfängen des Christentums zurück. In der Heiligen Schrift heißt es, dass sich nach dem Weggang Jesu der Kern der jungen Kirche zusammen mit Maria und den Aposteln und den Frauen im Obergemach eines Hauses in Jerusalem zum Gebet versammelte. Es wird ausdrücklich betont: „Sie alle verharrten im Gebet, zusammen mit den Frauen und mit Maria, der Mutter Jesu, und seinen Brüdern“ (Apg 1,14).

Die Kirche hat nie aufgehört, auch eine im Gebet versammelte Kirche zu sein. Der Strom des Gebetes ist in ihr nie versiegt. Dieser Strom ist lebendig geblieben bis in unsere Tage und strömt im Leben unserer Pfarrgemeinden und im Leben vieler Einzelner - nicht zuletzt auch in einem Gebet, das zum Lieblingsgebet vieler Menschen geworden ist, dem Rosenkranzgebet.

 

"Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir.

Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen"

Rosenkranzkönigin (c) D. Thiel

Rosenkranzkönigin

„Liederfenster“ – Meditationen zum Schauen und Hören- 

Sie finden alle Inhalte auf unserem YouTube Kanal: St. Josef Neu-Isenburg.

Herzliche Einladung zum Gebet!

Sonntag 03. Okt 17:30 Uhr St. Josef Feierliche Eröffnung
        der Rosenkranzandachten
Montag 04. Okt 16:00 Uhr St. Franziskus Rosenkranzgebet
Mittwoch 06. Okt 09:00 Uhr St. Josef Rosenkranzgebet
Sonntag 10. Okt 17:30 Uhr St. Josef Rosenkranzandacht
Montag 11. Okt 16:00 Uhr St. Franziskus Rosenkranzgebet
Mittwoch 13. Okt 09:00 Uhr St. Josef Rosenkranzgebet
Sonntag 17. Okt 17:30 Uhr St. Josef Rosenkranzandacht
Montag 18. Okt 16:00 Uhr St. Franziskus Rosenkranzgebet
Mittwoch 20. Okt 09:00 Uhr St. Josef Rosenkranzgebet
Sonntag 24. Okt 17:30 Uhr St. Josef Rosenkranzandacht
Montag 25. Okt 16:00 Uhr St. Franziskus Rosenkranzgebet
Mittwoch 27. Okt 09:00 Uhr St. Josef Rosenkranzgebet
         
Sonntag 31. Okt 17:30 Uhr St. Josef Feierlicher Abschluss 
        der Rosenkranzandachten