Der Rheinland-Pfalz-Tag 2022 zu Gast in Mainz

Domillumination (c) wordsimages.mainz

Gut 1600 Jahre alt ist das Bistum Mainz, über 1000 Jahre der Mainzer Dom, 75 Jahre das Land Rheinland-Pfalz. 75, das klingt erst mal wenig, aber die Zahl hat Größe: Wir feiern gut 75 Jahre Frieden. Das ist Grund zum Danken, Grund zu Verantwortung für den Frieden und Grund zum Bitten.

Fotos vom Rheinland-Pfalz-Tag | 20.-22. Mai in Mainz

Fr. 20. Mai 2022
48 Bilder

Programm-Highlights

Katholische Kirche auf dem Rheinland-Pfalz Tag

Dom Mainz (c) saiko3p | stock.adobe.com

Der Dom im Zentrum. Ein Wahrzeichen. Ein Hingucker. Ein Orientierungspunkt. Ein heiliger Ort. Eine Fluchtburg. Ein spiritueller Ort. Und ganz besonders ein riesengroßes Haus Gottes, der einlädt, der mitfühlt, der die Liebe ist.

Wir laden ganztägig zu einer Auseinandersetzung mit der Zerbrechlichkeit des Friedens ein, ferner zu folgenden Veranstaltungen und Austellungen.

StQuintin vom Domturm_Kinnen (c) MKinnen

Alles hat bekanntlich seine Zeit, und auch seinen Grund. Die katholische Kirche ist nicht immer lobenswert. Über vieles kann man klagen. St. Quintin greift diese kirchlichen Spannungen auf und bietet Zeit zum Klagen, zum Gespräch, aber auch zum Hoffen und Träumen über die Zukunft der Kirche.

Einen Grund zum Jubeln hat das Institut für Kirchenmusik: Ähnlich wie das Land Rheinland-Pfalz blickt es auf 75 erfolgreiche Jahre zurück. Ein buntes Programm des Instituts lädt Sie nicht nur zum Hören und Genießen, sondern auch zum praktischen Ausprobieren ein.

2011_DEMENZDIENST_© Karolina Kasprzyk_HRS (2) (c) Karolina Kasprzyk

Unter dem Motto #DasMachenWirGemeinsam haben die Caritas, die Malteser und das Bistum Mainz ein vielfältiges und aktives Programm erstellt und laden zum Mitmachen ein.

Unter dem Motto #DasMachenWirGemeinsam setzen Caritas und die Malteser gemeinsam mit dem Bistum Mainz ein Zeichen für Zusammenhalt. Ein vielfältiges Programm lädt Sie an unserem Stand zum Mitmachen ein.

mainz_09_peterkirche_2 (c) Bistummainz

Die Landtagskirche, gegenüber der SWR1-Bühne, setzt einen Kontrapunkt zum Trubel auf der Festmeile.

Die Kirche ist geöffnet am Samstag von 12 Uhr bis 18 Uhr sowie am
Sonntag von 10:30 Uhr bis 13 Uhr und 15 Uhr bis 18 Uhr.

Die Glockenausstellung im Seitenschiff der Karmeliterkirche umfasst 20 historische Glockenformen, die eine tausendjährige Kulturgeschichte dieses Kunsthandwerks dokumentiert, von den Anfängen in Asien und Europa bis in unsere Zeit.
Exponate aus Romanik, Gotik und Barock können von den Besuchern selbst zum Klingen gebracht werden. Ein Schwerpunkt bildet die regionale Glockengeschichte Rheinhessens, vor allem mit Glocken aus dem 19. Jahrhundert.
Bei Führungen durch die Ausstellung können Besucher auch selbst die unterschiedlichen Klänge anschlagen.
 
Glocken (c) Gunter Schneider
Titel Ausstellung (c) IGL, Mainz

Ganz im Zeichen des jüdisch-christlichen Dialogs zeigen das Haus am Dom die Ausstellung „1700 Jahre Jüdisches Leben“.

Die wechselvolle Geschichte der Jüdinnen und Juden in Deutschland hat in den „SchUM-Städten“ Speyer, Worms und Mainz auf facettenreiche
Weise besondere Spuren hinterlassen: von hoher Kultur und bis heute prägender Intellektualität und Bildung – aber auch von Ausgrenzung
und Diskriminierung.

„1700 Jahre jüdisches Leben. Tradition und Identität der Juden in Rheinland-Pfalz“ – Die Ausstellung des Instituts für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. macht diese Spuren auf 16 Tafeln, unterstützt von Video- und Audio-Präsentationen auf abwechslungsreiche Weise erlebbar.

Am Samstag, dem 21. Mai gibt es um 19:00 Uhr ein mit der Vernissage verbundene Konzert „Halleluja – Israel singt!“ der jüdischen Sängerin Shai Terry und dem Dirigenten und Pianisten Adi Bar Soria.

Weitere Infos erhalten Sie im Flyer und zu gegebener Zeit auf der Homepage.

Schatzsuche im Dommuseum (c) Anke Sprenger

Das Dom- und Diözesanmuseum ist ein Geheimtipp für jung und alt. Mit Siegfrieds Geheimnis machen wir uns auf Schatzsuche im Dom und im Dommuseum: Spannende Rätsel und knifflige Fragen führen die ganze Familie (mit Kindern ab 8 Jahren) auf die Spur eines der mächtigsten Männer der Mainzer Geschichte. Am Sonntag gibt es freien Eintritt auch in die aktuelle Sonderausstellung des Dommuseums, die mit eigenem Rundgang und Kinderkatalog auch unseren jungen Gästen Spaß macht.

Die Martinus-Bibliothek Mainz ist von Freitag bis Sonntag mit Schätzen der Gutenbergzeit zu Gast im Dommuseum und wartet mit einem eigenen Vortrags- und Führungsprogramm auf.

Nähere Informationen zum Spiel, zur Sonderausstellung und zu den Veranstaltungen der Martinus-Bibliothek finden Sie rechtzeitig auf der Homepage des Dommuseums (www.dommuseum-mainz.de).

Rikscha (c) Malteser Hilfsdienst e.V.
  • Informationen über ehrenamtliche Dienste der Malteser: Erste-Hilfe- und sozialpflegerische Ausbildung, Besuchs- und Begleitungsdienst, Demenz- und Integrationsdienst, Rettungshundestaffel
  • Miteinander-Füreinander: Kontakt und Gemeinschaft im Alter
  • Demenz-Parcours: Den Alltag an Demenz erkrankter Menschen selbst erfahren
  • Fahrten mit der Malteser Rikscha
  • Spaß mit der Hüpfburg „Rettungswagen“
  • Mitmach-Aktionen, u.a. zu Erste Hilfe-Maßnahmen
  • Die Malteser sind auch am Infostand des Caritasverbandes für die Diözese Mainz zu finden.

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung KAB ist vom 20. bis 22. Mai mit den Diözesanverbänden Trier, Mainz, Limburg und Speyer mit einem Infostand beim Rheinland-Pfalz-Tag in Mainz vertreten. Im Themenbereich Rheinland-Pfalz solidarisch befindet sich unser Stand am Liebfrauenplatz und beschäftigt sich thematisch mit dem Kernthema unseres KAB-Leitbeschlusses ‚WERTvoll arbeiten – menschenwürdig statt prekär‘. Hierüber möchten wir mit Menschen hierüber ins Gespräch kommen und für das allgegenwärtige Problem prekärer Arbeit sensibilisieren. Gleichzeitig informieren wir über die vielfältigen Leistungen, die die KAB ihren Mitgliedern bietet, insbesondere in den Bereichen Arbeits- und Sozialrechtsberatung. Und natürlich kann man auch am Stand Mitglied werden. Wir freuen uns auf Sie!

KAB - Diözesanverbänden Trier, Mainz, Limburg (c) KAB

Standorte Rheinland-Pfalz Tag