Hessentag vom 9. bis 18. Juni 2017 in Rüsselsheim

Die Katholische Kirche in Rüsselsheim war unter dem Motto „Feuer und Flamme“ beim großen Landesfest dabei.

Aufblasbare Feuerskulpturen machten während des Hessentags auf das Programm der Katholischen Kirche aufmerksam. Am Seckendorffplatz gab es verschiedene Angebote: unter dem Motto „dome@home“ konnten sich die Hessentagsbesucher mit Hilfe spezieller VR-Brillen virtuell durch den Mainzer Dom bewegen oder bis zur Spitze des Domturms zum „Domsgickel“ hinauffahren. Auf der Bühne gab es unter der Überschrift „Feuer und Flamme für …“ Thementage mit Konzerten, Lesungen und Aktionen. Für das leibliche Wohl war am Seckendorffplatz auch gesorgt; Kaffee und Kuchen gab es zudem im nahe gelegenen Café „Wunderbar“ der Caritas.

Wer eine Auszeit vom Trubel des Hessentags nehmen wollte, der war in der Kirche St. Georg willkommen. Hier warteten auf die Besucherinnen und Besucher des Hessentages liturgisch-meditative Angebote, Konzerte, eine Glockenausstellung mit Glockenkonzerten und Turmführungen. Außerdem ludt die Katholische Kirche zu einem Fronleichnamsgottesdienst in den Vernapark ein. Mit dabei war die Katholische Kirche auch beim Festumzug, mit dem der Hessentag am Sonntag, 18. Juni, endet: Ministranten aus dem Dekanat Rüsselsheim präsentierten gemeinsam das größte Weihrauchfass in Hessen.

Bilder vom Hessentag in Rüsselsheim

1 Bilder