Der Größte von euch soll euer Diener sein (Mt 23,11)

logo200

Die Freude am Dienst für den Nächsten war die Grundmotivation bereits von Menschen in den ersten christlichen Gemeinden, das Amt des Diakons zu übernehmen. Auch heute ist es erste Voraussetzung für Männer, die um ein Leben aus dem Glauben bemüht sind und diesen Beruf anstreben.
Der Diakon ist zum helfenden Dienst, zum Diener in besonderer Weise, berufen. Das sagt schon das aus dem Griechischen stammende Wort.

Die Diözese Mainz bildet Ständige Diakone im Zivilberuf berufsbegleitend aus.

Die Diakone des Bistums stellen sich auf der Homepage mit Bildern und Lebenslauf vor. Sie finden die Steckbriefe unter "Berufsbild".

 

Ständiger Diakonat im Bistum Mainz

Ständiger Diakonat im Bistum Mainz
4. Juni 2022

Im Oktober 1971 wurden zum ersten Mal ständige Diakone im Bistum Mainz geweiht. Aufgrund der  Corona-Pandemie wird das 50 jährige Jubiläum dieses Jahr am 4. Juni gefeiert. Derzeit gibt es 130 Diakone im Bistum Mainz. Im 2. Vatikanischen Konzil wurde der Grundstein für den Ständigen Diakonat gelegt: Allein das Dienen kann die Kirche glaubwürdig machen.