Neue Mainzer Domorgel - die lange Planungsgeschichte

Neue Mainzer Domorgel - die lange Planungsgeschichte
17. Sep. 2021

Seit fast 30 Jahren laufen die Planungen für die neue Mainzer Domorgel. Die alte Orgel, aufgeteilt in zwei Teilwerke, ist schon länger marode; die Orgel aus den sechziger Jahren ist nicht sanierbar. Ungünstig ist auch der alte Standort. In vielen Symposien und durch Gutachten wurde die jetzige Lösung gefunden. Das erste Teilwerk an der Marienkapelle ist in erster Linie für den Gemeindegesang konzipiert und besticht durch einen hochwertigen Klang und hervorragende Akustik. Domdekan Heinz Heckwolf kennt die lange Planungsphase und freut sich darüber, dass sich die neue Orgel klanglich perfekt in den Mainzer Dom einfügt. Was lange währt, wird endlich gut.