„Wir armen Sünder bitten dich und flehen Dich an.
Du wollest durch den Heiligen Geist alles Zerstreute zusammenbringen,
das Geteilte vereinen und ganz machen,
wollest auch geben, dass wir uns zu Deiner Einigkeit wenden,
Deine ewige Wahrheit suchen,
von allem Zwiespalt lassen,
auf dass wir eines Sinne gerichtet seien auf Jesus Christus.“

 

Martin Luther, Betbüchlein, 1522, WA 10/2, S. 478