SDFV-Freiwillige - Monatsberichte

Freiwillige SDFV 2019-2020
Freiwillige SDFV 2019-2020
Freiwillige SDFV 2018-2019
Freiwillige SDFV 2018-2019

Projekt "Kobra" - Jugendzentren - Rondonopolis/Brasilien

Janina Kreisel (Nieder-Olm)

JaninaKreisel

AUGUST 2018 

Der erste Monat ist nun vorüber und irgendwie ist es ein beruhigendes Gefühl nicht mehr die ganzen Fragezeichen im Kopf und die Ungewissheit vor sich zu haben. Wie und bei welchen Leuten wirst du dort wohnen? Was ist das genau für ein Projekt und was werden deine Aufgaben sein? Und wie willst du das überhaupt mit der Sprache hinbekommen, oder sprichst du portugiesisch? ...(weiter lesen)

 

Frederike Göbel (Nieder-Olm)

Frederike

AUGUST 2018

Ich kann kaum glauben, dass ich heute schon 4 Wochen hier in Brasilien in Rondonópolis bin. Mir kommt es auf der einen Seite so
vor, als wären wir gestern erst losgeflogen, aber auf der anderen Seite haben wir schon so viel erlebt, als wären wir schon länger als nur einen Monat hier. Am 07. August haben wir, Janina und ich, uns auf den Weg über Sao Paulo und Cuiaba nach Rondonópolis gemacht... (weiter lesen) 

Lydia Eich (Weinheim)

LydiaEichHomepage

SEPTEMBER 2019

Der August, sowie auch der Anfang diesen Monats fühlten sich an wie der Beginn einer kleinen Weltreise. Jeder Tag war ein kleines Abenteuer, gefüllt mit neuen Aktivitäten, Staunen über die völlig andere Umgebung und noch ohne Tagesroutine.
Plötzlich nicht mehr mit dem guten alten Fahrrad den Schulweg antreten, abends mit der Familie Abendbrot essen und in der Dunkelheit die Freunde treffen. Seit Ende Juli arbeite und lebe ich in Rondonópolis. Hier gibt es keine schöne, behütete Altstadt, keinen Waidsee, ...(weiter lesen)

Monatsberichte

Rebecca Welsch (Zornheim)

RebeccaHomepageok

SEPTEMBER 2019

Jetzt wohne ich schon zwei Monate in Brasilien und habe mich inzwischen super eingelebt. Auch der September war voller interessanter Erfahrungen und vieler neuer Eindrücke. Wir haben nicht nur unseren ersten Besuch aus Deutschland bekommen, sondern hatten auch Besuch aus Rio de Janeiro, haben uns viel mit dem Thema Depressionen beschäftigt und vor allem Wände bemalt. In Brasilien ist jedem Monat eine Farbe zugeordnet, die auf eine bestimmte Bedeutung hinweist. Der September hat die Farbe gelb und ist der Monat ... (weiter lesen)

Monatsberichte

Projekt "Casa Do Menor - Sao Miguel Arcanjo" - Strassenkinderprojekt - Miguel Couto/Brasilien

Johanna Dangl (Römerberg)

Johanna

August 2018

Es war früh morgens als wir in Rio ankamen. 04:55 Uhr um genau zu sein. Mit dem Van fuhren wir nach Miguel Couto, saugten jeden Moment in uns auf: die Lichter von Rio, Geräusche, Gerüche, die Farben der aufgehenden Sonne. Alles schien
so unwirklich. Bom dia Miguel Couto! meiner neuen Heimat für das nächste Jahr... (weiter lesen)

Joseph Ludwig (Frankfurt a.M.)

Joseph

August 2018

Bom Dia,
Es ist jetzt schon circa sechs Wochen her, dass Johanna und ich hier in Miguel Couto angekommen sind. Es passiert wirklich unfassbar viel hier. Also wo fange ich am besten an ? Wir sind am 24. Juli hier in Rio früh um circa 4.30 angekommen. Wir wurden von unseren Vorfreiwilligen- Paul und Katharina herzlich empfangen und abgeholt. In diesen ersten drei Wochen haben wir Paul und Katharina bei ihrer Arbeit in den verschiedenen Projekten begleitet... (weiter lesen)

Monatsberichte

Lena Schäfer (Friedberg)

LenaHomepage

AUGUST 2019

Wir sind gerade mal zwei Wochen hier, aber den Monatsbericht könnte ich wahrscheinlich allein über den ersten Tag schreiben. Wenn ich sagen würde, dass die letzten zwei Wochen einfach waren, würde ich lügen, trotzdem war es jetzt schon eine ganz besondere Erfahrung. Aber zurück zum Anfang, Tag X, die Abreise am 15. August 2019. Den ganzen Tag lang ist gar keine Zeit für Trauer, in meinem Kopf dreht sich alles „Hab ich das Ticket? Wo ist mein Reisepass? Hab ich alle wichtigen Papiere kopiert und eingepackt? Ist mein Koffer auch nicht zu schwer? Wie viel Handgepäck darf ich eigentlich mitnehmen?“ Und dann geht es ganz plötzlich los ...(weiter lesen)

Monatsberichte

Fabian Jestaedt (Nieder-Olm)

FotoFabianHomepage

SEPTEMBER 2019

Es ist Ende September und wir sind mittlerweile über 6 Wochen in Brasilien. Angefangen hat der Monat mit dem herbeigesehnten Umzug in die neue Wohnung. Zusammen mit zwei Jungs aus Casa Vida, einem Fahrer von CdM (Casa do Menor) und Katharina haben wir das Mobiliar, darunter den schweren Kühlschrank, den Ofen und die Waschmaschine sowie unser Gepäck in den zweiten Stock des Wohnhauses geschleppt.  Oben angekommen, ging es ans Aufbauen, Einrichten und Einräumen...(weiter lesen)

Monatsberichte

Projekt "Asociación Santa Dorotea" - Hilfezentrum für Menschen mit Behinderung - Cajamarca/Peru

Leon Adam (Kaiserslautern)

Leon

AUGUST 2018

Guten Abend und schöne Grüße aus Peru. Dies ist mein erster Monatsbericht über meinen SDFV Aufenthalt in Cajamarca Peru. Wir,
meine Mitfreiwillige Milena und ich, sind am 2. August 2018 von Frankfurt am Main aus losgeflogen. Als wir nach einem sechsstündigen Aufenthalt in Madrid und einem circa zwölfstündigen Flug nach Lima in Peru ankamen, waren wir von der Größe der Stadt ziemlich beeindruckt. Wir wurden von unserer Vorfreiwilligen Paula und Milena, herzlich am Flughafen empfangen...(weiter lesen)

Milena Horst (Stadecken-Elsheim)

Milena

AUGUST 2018

Kaum zu glauben, jetzt bin ich schon einen Monat hier. Mein erster Monat in Peru ging so rasant vorbei, dass es mir beinahe surreal vorkommt. Mein Zeitgefühl scheint komplett auf den Kopf gestellt, einerseits fühlt es sich so an, als sei ich erst seit einer Woche hier,
andererseits habe ich diesen Monat so viel gelernt und erlebt, wie ich es für die in dieser Hinsicht doch sehr begrenzte Zeit niemals zu träumen gewagt hätte...(weiter lesen)

Alina Jürschick (Seibersbach)

AlinaFotoHomepageok

SEPTEMBER 2019

Nach dem wir nun bereits sechs Wochen in Peru leben, habe ich mich so langsam an das Leben hier gewöhnt. Der Verkehr kommt mir mittlerweile ziemlich normal vor, Zebrastreifen vermisse ich nicht mehr so wirklich, und ich weiß auch so langsam, was ich  anziehen muss, damit es tagsüber nicht viel zu warm oder abends viel zu kalt wird. Außerdem kenne ich nun die Wege, die ich im Alltag so brauche, und mache mir nicht ständig Sorgen, dass ich mich verlaufen könnte. Cajamarca als Stadt gefällt mir unheimlich gut, ...(weiter lesen)

 

Monatsberichte

Anna-Lena Wawers (Zornheim)

BildAnna-LenaHomepageok

SEPTEMBER 2019

Mittlerweile waren wir schon dreimal im Kino. Wenn ich das Freunden erzählt habe, waren diese ganz erstaunt, dass es sowas hier überhaupt gibt. Hier gibt es doch nichts was annähernd an Luxus grenzt und die Leute sind arm. Das stimmt so nicht ganz. Das Einkaufszentrum, in dem sich das Kino befindet, hat Kunstrasen, einen KFC und es werden gerade aus irgendeinem Grund täglich riesige SUVs versteigert. Der Umwelt sei Dank. Das Kino...(weiter lesen)

Monatsberichte

Projekt "Tres Soles" - Kinderheim - Cochabamba/Bolivien

Theresa Mohr (Ingelheim)

Theresa

August 2018

Ich kann es kaum glauben, wie schnell die Zeit vergeht und dass ich jetzt schon meinen ersten Monatsbericht schreibe. Am siebten August haben wir sechs Freiwilligen vom Bistum Mainz uns am Flughafen getroffen. Wir alle verbringen unseren Freiwilligendienst in Cochabamba und Umgebung, sind aber in vier unterschiedlichen Projekten tätig. Gegen 5 Uhr morgens sind wir nach einem langen Flug schließlich in Cochabamba gelandet und wurden von unseren Vorfreiwilligen und unseren Mentor Franz mit schönen Plakaten am Flughafen empfangen... (weiter lesen)

Raphaela Sauer (Mainz)

Raphaela

August 2018

Mein Abenteuer Freiwilligendienst begann nicht mit der Landung in Cochabamba/Bolivien, sondern schon beim Bewerbungsgespräch, der Zusage sowie den zahlreichen Vorbereitungstreffen. Doch bis dahin auszuholen ginge wohl zu weit.
So fange ich doch mit unserem Abflug am 07.08.2018 und dem mehr oder weniger tränenreichen Abschied von Freunden und Familie an. Wie gesagt, war es am Dienstag, dem 07.08., endlich soweit und wir flogen gegen 15:00 Uhr in Richtung Madrid ab.
(weiter lesen)

Milena Klein (Pfaffen-Schwabenheim)

MilenaHomepage

SETEMBER 2019

Ein neuer Monat, ein neuer Bericht aus Bolivien. Es kommt mir so unwirklich vor, dass tatsächlich schon 2 Monate vergangen sind, seit wir alle zusammen in den Flieger gestiegen sind und Deutschland hinter uns gelassen haben, um hier ein ganz anderes Jahr zu verbringen. In diesen zwei Monaten ist zwar schon viel passiert und man hat immer etwas Neues zu sehen bekommen, aber trotzdem rast die Zeit fast an einem vorbei. Den September habe ich eigentlich weitestgehend dazu genutzt, um mich noch besser in den Alltag in Tres Soles einzufinden .... (weiter lesen)

 

Monatsberichte

Sarah Krebs (Mainz)

FotoSarah

SEPTEMBER 2019

Nun bin ich schon seit einem Monat in Cochabamba. Ich kann gar nicht glauben wie schnell die Zeit vergangen ist. Mein Flug startete am 30.08.2019 abends in Frankfurt.  Dadurch, dass ich erst Ende August 18 Jahre alt geworden bin, konnte ich leider nicht mit meinen Mitfreiwilligen zusammen das Abenteuer Bolivien  starten. So hatte ich allerdings den Vorteil, dass sie mir noch gute Tipps vor der Reise geben konnten. Als ich ihre schönen Fotos und Mitteilungen sah, wuchs meine Vorfreude immer mehr und ich konnte es kaum erwarten, dass es auch für mich losging...(weiter lesen)

 

Monatsberichte

Projekt "Comunidad Educativa Tiquipaya Wasi" (Cetwa) - Haus für Strassenkinder - Cochabamba/Bolivien

Tobias Breivogel (Biebelnheim)

Tobias

August 2018

Da sitze ich nun am Sonntag den 02. September in meinem Zimmer in Cochabamba und frage mich, wie ich den vergangenen Monat zusammenfassen könnte. Am besten beginnt man ja immer am Anfang. Für mich begann die Reise ca. 2 Tage vor dem Flug. Familie und Freunde waren soweit verabschiedet, die Koffer warteten darauf fertig gepackt zu werden und ich war irgendwo, aber weder zu Hause, noch in Bolivien... (weiter lesen)

Tom Tietgen (Mainz)

Tom

AUGUST 2018

So nun ist es soweit, der erste Monat in Bolivien ist fast rum und ich sitze vor dem Laptop und schreibe meinen ersten Monatsbericht. In diesem einem Monat habe ich schon so viele neue Eindrücke und Erfahrungen gesammelt, dass es mir schwer fehlt Revue passieren zulassen und diese Geschehnisse in Worte zu fassen. Ich werde dennoch versuchen mithilfe von Bildern ein möglichst authentisches Bild von meinem SDFV in Cochabamba, Bolivien zu zeichnen... (weiter lesen)

Bastian Eider (Mainz)

FotoBastiangut

SEPTEMBER 2019

Jetzt bin ich mir sicher, die Zeit vergeht rasend schnell. Schon September. Die Einführungsphase ist nun vorbei, die Vorfreiwilligen sind zurück in Deutschland- jetzt geht es richtig los. Aktuell, bis Ende Oktober, wohnen Benedikt und ich noch im Projekt. Wir haben zwei Einzelzimmer und ein gemeinsames Bad im Garten, also ein wenig abseits der Zimmer der Jungs. So kommen wir umso besser in denn Alltag rein, indem wir dauerhaft anwesend sind... (weiter lesen)

Monatsberichte

Benedikt Supper (Büchelberg)

FotoBenediktgut

September 2019

Die Zeit fliegt. Zwei Monate sind nun vorbei und ich realisiere, dass Alltag einkehrt. Sowohl im Projekt als auch in der Freizeit ist eine gewisse Routine entstanden. Sie besteht aus: wöchentlich Wäsche waschen, täglich Sprachkurs, das stündliche Fragen der Jungs nach Boxkämpfen und der andauernde Lärm von bellenden Hunden und Autos. Das alles gibt mir Halt in meiner neuen Heimat.
Doch direkt in der ersten Woche des zweiten Monats galt es diese Routine zu durchbrechen. Das Besteigen des Berges vor unserem Haus, war das Ziel von Bastian und mir. Ausgestattet mit genügend Verpflegung ging die Wanderung los... (weiter lesen)

Monatsberichte

Projekt "Fundacion Bolivia Digna"- Bildungs- und Betreuungsprojekt für Kinder und Jugendliche - Cochabamba/Bolivien

Julia Platt (Osthofen)

Julia

August 2018

Unsere Reise begann am 7. August, wir sechs Freiwillige standen am Frankfurter Flughafen und konnten es kaum erwarten, endlich im Flieger in Richtung Cochabamba zu sitzen.Nach einer langen Flugzeit und einem Aufenthalt in Madrid, wurden wir sehr freundlich mit selbstgebastelten Plakaten und lautem Jubeln von unseren Vorfreiwilligen und unseren Verantwortlichen in Cochabamba begrüßt. Noch am selben Tag hat mir Dante, der Leiter meines Projektes, mein neues Zuhause gezeigt...(weiter lesen)

Julia Braungardt (Bad Vilbel)

FotoJuliaHomepage

SEPTEMBER 2019

 Jetzt sitze ich schon wieder vor meinem Laptop und ein weiterer Monat hier in Cochabamba ist vorbei. Wie im ersten Monat gab es auch hier noch viele neue Eindrücke, ich hab mich jedoch schon sehr Monatsbericht gut hier eingelebt und stark an die Routine im Tagesablauf gewöhnt. Morgens machen wir uns nach dem Aufstehen direkt auf den Weg zu unserem Sprachkurs (von 8:30 – 10:00 Uhr). Mein Spanisch ist inzwischen schon deutlich besser... (weiter lesen)

Monatsberichte

Carlotta Thielemann (Gau-Algesheim)

FotoCarlotta

September 2019

Und schon ist ein weiterer Monat vergangen. Ich merke so oft, wie schnell die Zeit vergeht. Dieses Mal wollte ich ein paar Kleinigkeiten aus dem Alltag in Bolivien erzählen. Zum Beispiel darf hier kein Klopapier in die Toilette geworfen werden, sondern nur in den Mülleimer. Wasser darf nur aus schon abgefüllten Flaschen oder Kannen getrunken werden und nicht aus dem Wasserhahn. Zur Begrüßung gibt man sich hier ein Küsschen auf die Wange und umarmt sich. Morgens werden Julia und ich öfters mal von bellenden Hunden in der Nachbarschaft oder auch von der Müllabfuhr geweckt... (weiter lesen)

Monatsberichte

Projekt "Mosoj Yan" - Zentrum für Mädchen und junge Frauen - Cochabamba/Bolivien

Nicole Ecarius

Nicole

AUGUST 2018

Am 07. August war es soweit, nach einem halben Jahr der Vorbereitung auf meinen Freiwillligendienst, in welchem ich an mehreren Seminaren teilgenommen hatte, standen wir 6 Bolivienfreiwillige am Flughafen in Frankfurt. Die Aufregung und die Neugierde war groß: zwar hatten wir alle eine ungefähre Ahnung was uns in Bolivien erwarten würde, trotzdem gab es eine Menge Fragen die noch ungeklärt waren. Als wir nach einer 20-stündigen Reise um 6 Uhr morgens in Cochabamba ankamen, wurden wir von unseren 5 Vorfreiwilligen und unserem Mentor Franz mit selbstgebastelten Plakaten herzlich willkommen geheißen... (weiter lesen)