Die Firmung

Das Sakrament der Firmung gehört zusammen mit der Taufe und der Erstkommunion zu den drei Sakramenten der christlichen Eingliederung in die Kirche.

Während bei der Kindertaufe in der Regel die Eltern stellvertretend für ihr Kind das JA zu Gott und zu einem Leben mit ihm sprechen, werden bei der Firmung die Jugendlichen selbst angesprochen, sich für dieses JA zu entscheiden.

Um diese Entscheidung ganz bewusst treffen zu können, gehen die Jugendlichen bei der Vorbereitung auf die Firmung gemeinsam einen Weg der Auseinandersetzung mit dem Glauben und mit all den Fragen und Anfragen an Gott und das Leben.

Firmung2020-1080x720 (c) firmung2020

Die Firmung ist das Sakrament, das den Heiligen Geist verleiht, um tiefer in der Gotteskindschaft zu verwurzeln, fester in Christus einzugliedern, die Verbindung mit der Kirche zu stärken, mehr an ihrer Sendung zu beteiligen und zu helfen, in Wort und Tat für den christlichen Glauben Zeugnis zu geben. Voraussetzung für den Empfang dieses Sakramentes ist die Teilnahme an einem vorher stattfindenden Firmkurs, der im im im 1. Quartal 2020 begonnen hat 

Als Termin für den Empfang Firmsakramentes war ursprünglich der 24. Mai 2020 geplant. Wegen der Corona-Pandemie musste dieser Termin leider abgesagt werden. Auch der begonnene Firmkurs aus diesem Grund abgebrochen.

Als neuer Termin für die Firmung wurde der 20. Dezember 2020, (am 4. Advent) festgelegt.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist leider auch die Anzahl der Gottesdienstteilnehmer begrenzt. Um die geltenden Abstandsregeln einhalten zu können werden an diesen Tag 2 Firmgottesdienste stattfinden und zwar um 09:30 Uhr und um 11:00 Uhr.

Die Firmvorbereitung wird fortgesetzt.

Am 12.09.2020 treffen sich die Mörfelder Firmbewerber von 10.00 bis 17.30 Uhr im katholischen Pfarrzentrum zum nächsten Blocksamstag.

Weitere Kurstermine sind der 3. Oktober, der 7. November und der 28. November 2020.