Katholische Kindertagesstätte St. Marien

Frankfurter Str. 111

64546 Mörfelden-Walldorf

Telefon 06105/33896

Ansprechpartnerin und Leiterin: Simone Agnes Friedrich

Email: Kindergarten@sanktmarien-moerfelden.de

Internet: https://bistummainz.de/pfarrei/moerfelden/unsere-gemeinde/Einrichtungen/katholische-kindertagesstaette/index.html

 
  • Kindertagesstätten sind Teil einer Pfarrgemeinde – die in der Regel auch ihr Träger ist – und zugleich Kirch-Orte im Pastoral- und Sozialraum.
  • Sie nehmen einen kirchlichen und staatlichen Auftrag wahr.
  • Als Einrichtungen der Kirche nehmen sie am Sendungsauftrag teil, Zeichen und Werkzeug der Liebe Gottes zu allen Menschen zu sein.

 

Katholische Kindertagesstätte St. Marien

Besondere Kennzeichen unserer Einrichtung:

  • ganzheitliche Pädagogik

  • Vermittlung christlicher Werte

  • Orientierung am Kirchenjahr

  • engagiertes Team mit individuellen, persönlichen Stärken

  • eingeführtes Qualitätsmanagement

  • regelmäßige Fortbildungen und Teamsupervision

Geöffnet ist unsere Kita außerhalb der Ferienzeiten werktags von 7.30 bis 16.00 Uhr.

Sprechzeiten Frau Simone Friedrich: Mo-Fr 07:30-15:30 Uhr, Tel. 33896

Kita-Eingang (c) kg

Unsere Kita ist eine gut überschaubare Einrichtung mit 75 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren. Unser Team besteht aus 10 pädagogischen Fachkräften und arbeitet nach dem ko-konstruktiven Ansatz in drei teiloffenen Gruppen von je 25 Kindern in einer familiären Atmosphäre.

Die örtliche Lage unserer Kindertagesstätte befindet sich zwischen der Grünanlage des Wasserturmes und dem Gelände der Pfarrgemeinde Sankt Marien (Eingang von der Stoltzestraße). Wir verfügen über ein großräumiges, hügelig gestaltetes und baumbestandenes Außengelände. Das Kita-Gebäude beinhaltet drei Gruppenräume, einen großen Turnraum, kindgerechte Toilettenanlagen und einen vielfältig nutzbaren Innenraum. 

 

balkenhimmel-3s (c) kksmmrgk

Stellenausschreibungen:

Für unsere Kita suchen wir ab sofort:

pädagogische Fachkräfte

balkenhimmel-3s (c) kksmmrgk

Am 26. September feierte unsere Kita ihr 50-jähriges Bestehen!

Wir begingen das Jubiläum mit einem Festakt zu dem alle Gemeindemitglieder, Eltern, die aktiven und ehemalige Mitarbeitenden und alle Helferinnen und Helfer unserer Kita eingeladen waren. Mit einem Kinderwortgottesdienst um 14 Uhr startete das offizielle Programm. Anschließend gab es für die Kinder eine erste Gelegenheit zum Spielen auf dem Gelände.

Um 15 Uhr begann der Festakt mit der Begrüßung der Gäste, den Grußworten und den musikalischen Beiträgen sowie einem Auftritt der künftigen Schulkinder. Danach waren für die Kinder verschiedene Spiel- und Bastelaktionen vorbereitet.

P9268973av (c) kksmmkj

Alle Interessierte konnten die Einrichtung und das frisch sanierte Außengelände besichtigen. Die Mitarbeiterinnen freuten sich auf die Begegnung mit Ihnen. anhand von Bildern und Informationstafeln hatten die Besucher Gelegenheit, sich über unsere Kita zu informieren. Dazu wurden Kuchen und Getränke angeboten. Pfarrer Mulach, Bürgermeister Winkler und Dekan Zirmer übermitteln ihre Glückwünsche. Im Mittelpunkt der Feier standen natürlich die Kinder der Kita St. Marien.

Anlässlich dieses Jubiläums hat der Pfarrgemeinderat unserer Kirchengemeinde eine Festschrift mit Beiträgen unseres Bischofs Peter Kohlgraf, unseres Landrats Thomas Will, unseres Bürgermeisters Thomas Winkler, unserer PGR-Vorsitzenden Daniela Käfer, der Kita Leiterin Simone Friedrich und unseres Pfarrers Christof Mulach herausgegeben, die in unserem Pfarrbüro erhältlich ist. Weiterhin enthält die genannte Festschrift einen Beitrag von Frau Dr. Ursula Otterbein mit historischen Informationen des noch unter uns weilenden Herrn Professor Leonhard Peez, der als einer der Initiatoren der heutigen Kita bezeichnet werden kann.  

 

pfrkrausvkiga145 (c) pkvk

Kurzer historischer Rückblick:

Am 3. Juli 1971 wurde der damalige Kindergarten von Dekan Karl-Heinz Beichert eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Seit dem 1. August 2007 trägt die Einrichtung die aktuelle Bezeichnung Kindertagesstätte.

Die Festredner am Eröffnungstag waren Dekan Karl-Heinz Beichert, Pfarrer Wilhelm Kraus (siehe Foto), der damalige Bürgermeister von Mörfelden Kurt Bachmann und der ehemalige Pfarrgemeinderatsvorsitzende Leonhard Peez. 

In der Ansprache von Herr Pfarrer Kraus bezeichnetet er den damaligen Kindergarten als die "größte Sozialeinrichtung unserer Pfarrgemeinde". Mehr historische angaben zur Kita finden Sie in der oben genannten Festschrift.