Schmuckband Kreuzgang

Donnerstag nach Ostern: Ein Name, der zu Kräften bringt

Aufgrund des Glaubens ...

Name Jesu (c) ZGS
Name Jesu
Do 16. Apr 2020
Pfr. Walter Mückstein

Aus der Tageslesung:

Petrus und Johannes hatten am Eingang des Tempels einen Gelähmten geheilt mit den Worten: "Im Namen Jesu, des Nazoräers, geh umher!" (Apg 3,6). Als das ganze Volk außer sich vor Staunen daraufhin zusammen lief, wandte sich Petrus an das Volk und sagte:

"Den Urheber des Lebens habt ihr getötet, aber Gott hat ihn von den Toten auferweckt. Dafür sind wir Zeugen. Und aufgrund des Glaubens an seinen Namen hat dieser Name den Mann hier, den ihr seht und kennt, zu Kräften gebracht; der Glaube, der durch ihn kommt, hat ihm vor euer aller Augen die volle Gesundheit geschenkt." (Apg 3,15-16)

Anregung

Wieder spielt der Name eine große Rolle. Gestern war es Jesus, der den Namen "Maria" ausgesprochen hat. Er hat damit bewirkt, dass Maria ihn erkannte und an seine Auferstehung glaubte. Heute sprechen die Apostel den Namen Jesu - Urheber des Lebens - aus über den Gelähmten. Und wieder wird Glaube geweckt - ein Glaube, der zu Kräften bringt und Heilung schenkt.

Mich besinnen

  • Fühle ich mich angesichtes der aktuellen Bedrohung durch das Virus und alle daraus folgenden Einschränkungen (manchmal) ohnmächtig und wie gelähmt? Wie wirkt sich das aus?
  • Finde ich im Vertrauen auf den Namen Jesu (= Gott rettet) Trost und Kraft? 
    Kann sich dadurch mein Wie-Gelähmtsein lösen?
    Gewinne ich so - trotz aller Einschränkungen - Handlungsfähigkeit und innere Lebendigkeit zurück?
  • Spüre ich den Impuls, auch anderen im Namen Jesu Lebenskraft und Hoffnung zuzusprechen?

Impuls

Nehmen Sie sich mindestens 10 Minuten Zeit für das Jesus-Gebet: Suchen Sie einen guten Sitz oder Stand, spüren eine Weile Ihren Atem in seinem ganz natürlichen Rhythmus  und sprechen Sie dann (innerlich) beim Einatmen "Jesus" und beim Ausatmen "Christus". Beschließen Sie die Übung mit einem "Ehre sei dem Vater ..." Nehmen Sie wahr, was diese Übung bewirkt hat.

Oder beten Sie mit folgender Liedstrophe:

Wir haben, Herr, dein Heil begehrt in Jesu Christi Namen.
In diesem Namen, hochgeehrt, wir alle zu dir kamen.
Durch dieses Namens Kraft und Treu sind wir von aller Trübsal frei. 
Gelobt sei Christus! Amen.

Quelle: Gotteslob Paderborn Nr. 777. 2. Strophe