Schmuckband Kreuzgang

Montag: Komm Heiliger Geist

Beistand Gottes

So 17. Mai 2020
Dr. Bernhard Deister

Aus dem Tagesevangelium:

In seinen Abschiedsreden macht Jesus keinen Hehl daraus, dass die Jünger von Anfang an viele Probleme und Herausforderungen wegen ihres Glaubens bekommen werden. Aber er verspricht ihnen auch, dass Er sie damit nicht allein lässt:

„Wenn der Beistand kommt, den ich euch vom Vater aus senden werde, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, dann wird er Zeugnis für mich ablegen.“ (Joh 15,26)

Anregung

Auch unsere Situation als Christen heute ist alles andere als einfach. Wir haben als Kirchen die Erfahrung gemacht, nicht ‚systemrelevant‘ zu sein, Gottesdienste sind nur in sehr reduzierter und entfremdeter Form möglich und es hält sich der Eindruck, dass wir als Kirche auch öffentlich wenig zur Bewältigung dieser Krise beitragen.

Dazu kommen dann noch die ganz persönlichen Erschütterungen und Fragen: Wo bist Du Gott in all dem? Was trägt mich in meinem Glauben wirklich? Wie wird es auch wirtschaftlich und sozial, aber auch gesundheitlich für mich und meine Lieben weitergehen…

All das seelisch aber auch geistlich und geistig zu erfassen und zu verarbeiten kann schnell überfordern. Umso besser kann da die Zusage Jesu, die auch uns heute gilt, tun: Er sendet uns vom Vater aus den Beistand, den Geist, in dem es keine Fake-News, sondern nur die uns alle frei machende Wahrheit gibt

Mich besinnen

  • Wo/ in welchen Anliegen wünsche ich mir Gottes Beistand?
    Welche Fragen und Nöte bewegen mich?
  • Welche Beistandserfahrungen habe ich in meinem Leben schon gemacht?
  • Wo und wie ist mir darin der „Geist der Wahrheit“ begegnet?
  • Welchen inneren Nachklang haben diese Erfahrungen?

Impuls

Singen bzw. beten Sie den Heilig Geist-Hymnus „Komm Heilger Geist“ (GL342) ruhig mehrmals und achten Sie darauf, wo Sie sich Seine Kraft und Hilfe, Seinen Beistand wünschen. Sagen Sie es Gott!