Schmuckband Kreuzgang

Glauben teilen

Einführung in die 3. Woche

Da sagte Jesus zu den Jüngern auf dem Weg nach Emmaus: Ihr Unverständigen, deren Herz zu träge ist, um alles zu glauben, was die Propheten gesagt haben. ... Und er legte ihnen dar, ausgehend von Mose und allen Propheten, was in der gesamten Schrift über ihn geschrieben steht. (Lk 24,25.27)

„Im letzten wird der Glaube von Menschen weitergegeben, die selbst erfüllt und begeistert sind. Dabei geht es nicht darum, andere nur zu belehren. Selbstverständlich haben wir ein inhaltlich gefülltes Glaubensbekenntnis. Die Aussagen müssen wir aber zunächst für uns selbst mit Leben und geistlicher Erfahrung zu füllen versuchen. Das ist ein lebenslanges Suchen und Gehen. Es ist unser Anliegen, mit anderen Menschen auf Glaubenswege zu gehen, ihre Fragen wahrzunehmen, selbst sprachfähig zu werden „über die Hoffnung, die uns erfüllt“ (vgl. 1 Petr 3,15), die eigenen und fremden Zweifel anzunehmen, und auch von anderen zu lernen.“ Bischof Peter Kohlgraf [i]

3 Glauben teilen (c) ZGS - Foto: Figur Christus (Ausschnitt) von Karheinz Oswald im Dom zu Mainz (Ersteller: ZGS - Foto: Figur Christus (Ausschnitt) von Karheinz Oswald im Dom zu Mainz)

Woche 3