Schmuckband Kreuzgang

... und sie erkannten IHN

Exerzitien im Alltag
auf dem Weg eine Kirche des Teilens zu werden

im Bistum Mainz

Im Lukas-Evangelium sind es die Emmaus-Jünger, die Jesus erkannten, als er das Brot brach. Da lag der Weg von Jerusalem nach Emmaus schon hinter ihnen, auf dem Jesus sie begleitete und ihnen den Sinn der Schrift eröffnete (vgl. Lk 24,13-32).
Im Bistum Mainz sind wir auf dem Weg herauszufinden, wie wir heute und 2030 unser Christsein leben können und wollen. Bischof Peter Kohlgraf lädt uns ein, dabei immer mehr eine Kirche des Teilens zu werden. 
Wie die Jünger von Emmaus gemeinsam unterwegs sein, Leben, Glauben, Ressourcen miteinander teilen, Jesus erkennen und gemeinsam Verantwortung übernehmen - da wo gerade mein Platz ist - 
Wir laden dazu ein, sich fünf Wochen (oder gern auch länger) Zeit zu nehmen, all dem Tag für Tag in kleinen Schritten nachzuspüren und sich mit anderen darüber auszutauschen.
Die 1. Woche dient der Vergewisserung, was es für uns bedeuten kann, hier und heute Kirche zu sein. Die Wochen 2 bis 5 entfalten dann die vier Aspekte des Teilens, die Bischof Kohlgraf benannt hat.
Das Heft hat mit DIN A 6 (Postkarte) ein handliches Format. Die Tages-Impulse passen jeweils auf eine Seite: eine kurze Bibelstelle, ein Hinweis zum Tagesthema und eine Anregung zur persönlichen Besinnung. Beigefügt ist ein Heft im gleichen Format mit methodischen Hinweisen und Hilfen.
Einzelexemplare kosten 1,30 €; ab 20 Exemplaren beträgt der Stückpreis 1,10 € - jeweils zuzüglich Porto.
Eine gute Zeit für die Exerzitien im Alltag wären die Wochen zwischen Ostern und Pfingsten. Aber auch jede andere Zeit im Kirchenjahr ist gut möglich.
Und hier geht es zur Online-Version dieser Exerzitien im Alltag