Zum Inhalt springen

Rat der Katholikinnen und Katholiken und Diözesanversammlung

Rat der Katholikinnen und Katholiken

Der Rat der Katholikinnen und Katholiken ist das höchste Laiengremium im Bistum. Beteiligt sind Vertreterinnen und Vertreter der Laien aus den neuen Pfarreien bzw. Pastoralräumen, aus der Arbeitsgemeinschaft der Verbände und aus dem Beirat von Katholikinnen und Katholiken anderer Muttersprache. Er vertritt die Anliegen der Katholikinnen und Katholiken des Bistums in der Öffentlichkeit und auf überdiözesaner Ebene. Er nimmt Stellung zu Fragen des öffentlichen und kirchlichen Lebens und beteiligt sich an gemeinsamen Initiati- ven und Veranstaltungen des Bistums. Dazu zählten im vergangen Jahr bspw. die Mitarbeit am Pastoralen Weg des Bistums sowie eine Auseinandersetzung mit dem zunehmenden Rechtsextremismus in der Gesellschaft.

Kirchenintern wurde u.a. die Aufarbeitung von Sexualisierter Gewalt thematisiert.  Außerdem beschäftigte den Rat die Frage, wie die Strukturen im Bistum Mainz "synodaler" als bisher werden können.

Der Rat der Katholikinnen und Katholiken entsendet Vertretungen in den Diözesanpastoralrat, den Diözesan-Kirchensteuerrat, in die Landesarbeits- gemeinschaft der Katholikenräte in Hessen bzw. Rheinland-Pfalz sowie in das Zentralkomitee der deutschen Katholiken.

Diözesanversammlung

Die Delegierten des Rats der Katholikinnen und Katholiken sind gleichzeitig Mitglieder der Diözesanversammlung. Dort treffen sie sich einmal jährlich unter der Leitung des Bischofs mit den Mitgliedern des Priesterrats, einer Abordnung der Leitenden Pfarrer, sowie Vertreterinnen und Vertretern der pastoralen Berufsgruppen. Für die themenorientierte Arbeit bildet die Diözesanversammlung Sachausschüsse bzw. Projektgruppen.

Delegierte des Pastoralraumes Gießen-Stadt

Sylvia Schmidt, Vorsitzende des Gesamt-PGR, wurde in der Pastoralraumkonferenz am 12. Juni 2024 einstimmig zur Delegierten des Pastoralraums in den Rat der Katholikinnen und Katholiken gewählt.

Sylvia Schmidt

Sylvia Schmidt