Fortsetzung "Grußworte von H. Pfarrer Mulach"

...................... Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Karwoche!                

 

Vielleicht kennen Sie dieses Lied aus unseren Familiengottesdiensten?

Ich nehme dieses Lied mit, in die neue Woche, in die Betrachtung der kommenden Tage, in die Herausforderung des Alltags…

 

Eines Tages kam einer, der hatte einen Zauber in seiner Stimme,

eine Wärme in seinen Worten, einen Charm in seiner Botschaft.

 

Eines Tages kam einer, der hatte eine Freude in seinen Augen,

eine Freiheit in seinem Handeln, eine Zukunft in seinen Zeichen.

 

Eines Tages kam einer, der hatte eine Hoffnung in seinen Wundern,

eine Kraft in seinem Wesen, eine Offenheit in seinem Herzen.

 

Eines Tages kam einer, der hatte einen Vater in den Gebeten,

einen Helfer in seinen Ängsten, einen Gott in seinen Schreien.

 

Eines Tages kam einer, der hatte einen Geist in seinen Taten,

eine Treue in seinen Leiden, einen Sinn in seinem Sterben.

 

Eines Tages kam einer, der hatte einen Schatz in seinem Himmel,

ein Leben in seinem Tode, eine Auferstehung in seinem Grabe.

 

Aus: Wo meine Sehnsucht ein Zuhause hat, Ein Firmkurs, Leseheft für Jugendliche, München 1999.

 

Ihr Pfarrer Christof Mulach