Öffentliche Gottesdienste

Eucharistie (c) Pixaby
Bei der Feier von öffentlichen Gottesdiensten sind Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. Von Seiten der Pfarrgruppe werden Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt und die Kirchen für die sichere gemeinsame Feier vorbereitet.

Checkliste für den Besuch des Gottesdienstes

  • In den Kirchen liegen Blankoformulare zum Eintragen und Abgeben bereit. Diese findet man auch am Ende dieser Checkliste als digitalen Download zum Ausfüllen für zuhause.
  • Ich folge den Anweisungen des Ordnerpersonals
  • In der Kirche trage ich einen Nasen-Mund-Schutz.
  • Am Eingang der Kirche desinfiziere ich meine Hände.
  • Ich halte Abstand – auch beim Gang zur Kommunion.
  • Ich singe nicht.

 

Pfarrer Wornath, die Pfarrsekretärinnen Frau Lang und Frau Mehrling, die Schwestern vom
Barmherzigen Jesus, alle Mitarbeiter der Pfarrgruppe und die PGR-Vorsitzenden
wünschen Ihnen Gesundheit und Gottes Segen!

Weihwasser zum mitnehmen

In den Zeiten der Corona-Pandemie steht aufgrund der Infektionsgefahr kein öffentlich zugängliches Weihwasser in unseren Kirchen zur Verfügung. Um dem Mangel an Weihwasser abzuhelfen, hat Pfarrer Kai R. Wornath kleine Weihwasserfläschen besorgt. Das Wasser wurde unter Beachtung der Hygieneregeln in die Fläschen abgefüllt. Danach wurde in Heiligen Messen das Wasser  gesegnet.
Die Weihwasserfläschen stehen nun in unserer Kirchen zum mitnehmen bereit. Sollte das Weihwasser aufgebraucht sein, können Sie das Fläschen mit Wasser und etwas Salz wieder auffüllen und zu einer Heiligen Messe auf den Altar stellen. Das Wasser wird dann gesegnet werden.

Christkönigsonntag mit den Erstkommunionkindern

Aufgrund der momentanen Situation haben wir die Erstkommunionkinder und deren Familien zum einem Gottesdienst speziell für sie in die Kirche St. Maria Magdalena Dorn-Assenheim eingeladen, um das Christkönigsfest zu feiern und die Gemeinschaft wieder zu spüren.
Die Darstellung eines Königs, mit Mantel, Krone und Zepter hat Anna, ein Erstkommunionkind übernommen. Sr. Mateusza hat die Katechese vorbereitet und durchgeführt, um den Kinder verständlich zu machen, warum Jesus als König der Könige bezeichnet wird und den Unterschied zu einem „normalen“ König, bzw. Königin erklärt.
Zum Mitnehmen gab es für alle Kinder Königswürde-Karten.

Gebetswache an Allerheiligen

Am 1.November haben wir das Hochfest Allerheiligen begangen. Aus diesem Anlass haben wir am Abend dieses Tages in unserer Kirche St. Willigis in Florstadt eine Gebetswache mit den Heiligen gefeiert. Reliquien, d. h. irdische Überreste, von einigen Heiligen wurden auf dem Altar der Kirche präsentiert: die Heiligen Gottfried, Norbert, Gangolf, Papst Johannes Paul II., Pater Pio, Antonius von Padua, Schwester Faustina und der selige Priester Michael Sopocko.
Wir haben die Heiligen um ihre Fürsprache für uns, unsere Familien, unsere Pfarrgruppe, für die ganze Kirche und auch für die Verstorbenen gebeten. Leitbegriff dieser Anbetung waren die Worte aus dem Evangelium nach Matthäus: „Ihr seid das Salz der Erde. (…) Ihr seid das Licht der Welt.“
Wir alle brauchen Hilfe, Begleiter und Freunde in unserem Leben, deshalb konnte jeder einen kleinen Zettel mit dem Namen eines Heiligen als seinen Patron für das ganze Jahr mitnehmen. Zum Abschluss haben wir alle ein Teelicht an der Osterkerze entzündet, damit wir uns daran erinnern, dass jeder von uns Licht für seine Mitmenschen und seine Umgebung sein kann.

Marienvesper zum Abschluss des Rosenkranzmonates Oktober

Am 25. Oktober feierte Pfarrer Kai R. Wornath für die Pfarrgruppe zum Abschluss des Rosenkranzmonates Oktober eine Marienvesper in St. Willigis. Die Schwestern Annabell, Cäcilia und Mateusza vom Orden des Barmherzigen Jesus gestalteten den Altarraum, Kantor Christoph Bommersheim und Organist Jan Frische bereicherten die Vesper musikalisch. Als Ministranten dienten Vater Oliver und Sohn Kalle Meisinger.
Maria mit dem Kinde lieb - uns allen deinen Segen gib!

Eine Million Kinder beten den Rosenkranz

Flyer (c) Sr. Mateusza
Jedes Jahr im Oktober gibt es eine Aktion von Kirche in Not mit dem Titel „Eine Million Kinder beten den Rosenkranz“. Diese Aktion verbindet viele Kinder im Gebet für die Einheit und den Frieden auf der ganzen Welt.
In diesem Jahr haben sich auch einige Kinder und Eltern aus unsere Pfarrgruppe am 18. Oktober in der Kirche in St. Maria Magdalena in Dorn-Assenheim versammelt, um gemeinsam einen Rosenkranz zu beten und dabei die freudenreichen Geheimnisse aus Jesu und Marias Leben zu betrachten.

Impressionen "Eine Million Kinder beten den Rosenkranz"

Aktuelles

Tipps

Download des Pfarrbriefes

Pfarrei St. Nikolaus

Friedensstraße 1
61197 Florstadt

Bürozeiten in Florstadt

Montags: 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Mittwochs: 10:00 Uhr - 11:00 Uhr
Donnerstags: 09:00 Uhr - 11:00 Uhr

Pfarrei St. Maria Magdalena

Kirchplatz 1
61203 Reichelsheim

Bürozeiten in Dorn-Assenheim

Dienstags: 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Mittwochs: 10:00 Uhr - 12:00 Uhr 
Donnerstags: 14:00 Uhr - 17:00 Uhr 

Standorte der kath. Pfarrgruppe Wickstadt / Dorn-Assenheim