Kirche St. Willigis (Florstadt)

Die Kirche St. Willigis wurde in den Jahren 1964/65 unter Pfarrer Dr. Wolfgang Gerster erbaut. Baubeginn war der 13. Februar 1964, der Grundstein wurde am 14. Juni 1964 gelegt. Das Richtfest wurde am 22. Dezember 1964 gefeiert. Die Weihe der Kirche erfolgte am 29. August 1965 durch Bischof Hermann Volk.

Beim Bau der Kirche konnten - nicht zuletzt aus finanziellen Rücksichten - nicht alle ursprünglichen Planungen verwirklicht werden. So unterblieb die Errichtung einer gesonderten Taufkapelle (Baptisterium) an der Nordseite der Kirche. Auf eine große Orgel wurde verzichtet. Die Anschaffung von Glocken erfolgte erst 35 Jahre später.

Im Jahre 2000 wurden von der Glockengießerei Rincker drei Glocken gegossen. Nach der Glockenweihe und dem Aufziehen der Glocken wurde der bis dahin nur im Rohbau stehende Turm fertiggestellt und mit einem Turmkreuz versehen. Der Turm ist nun 28 Meter hoch.

Bildergalerie

3 Bilder