Das Pastoralteam

Pfarrer (c) St. Josef Hausen

Christoph Schneider

Pfarrer

Pfarrer-Schwahn-Straße 4
63179 Obertshausen
Aufgewachsen bin ich zusammen mit einem Bruder in Koblenz , der Stadt an Rhein und Mosel. Nach dem Abitur am Vinzenz-Pallotti-Kolleg in Rheinbach arbeitete ich für ein Jahr als ZDL im Koblenzer Katholischen Klinikum . Theologie und Philosophie studierte ich von 2002 - 2008 in Trier, Mainz und Erfurt. 2006 trat ich ins Mainzer Priesterseminar ein. Nach einem einjährigen Pastoralpraktikum in Offenbach begann die pastorale Ausbildung wiederrum in Mainz. Auf die Diakonenweihe 2010 und dem anschliessenden Diakonatsjahr in Mainz-Bretzenheim, folgte die Priesterweihe 2011 im Martinusdom in Mainz. Mein Ordinationsspruch ist dem Markusevangelium entnommen: "Der Menschensohn ist nicht gekommen um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben hinzugeben als Lösegeld für Viele" (Mk 10,45). 
Als Pfarrerlehrling (Kaplan) arbeitete ich in Seligenstadt/Klein-Welzheim (2011-2013) und Lorsch (2013-2015). Seit September 2015 bin ich leitender Pfarrer (Pastor) der Josefsgemeinde in Obertshausen - Hausen und damit zugleich Verwaltungs- und Personalchef. Als Seelsorger begleite ich die Menschen in den Gezeiten des Lebens, predige und spende die Sakramente und begleite die Gemeinde im täglichen Gebet.
Momentan begleitet mich ein Vers aus dem Matthäusevangelium (Mt 9,35) als Leitvers: "Jesus zog durch alle Städte und Dörfer, lehrte in den Synagogen, verkündete das Evangelium vom Reich (Gottes) und heilte alle Krankheiten und Leiden."
In meiner Freizeit singe ich im Chor und gehe gerne Wandern. Regelmässig treibe ich Sport um fitt zu bleiben.
 
Ich wünsche mir eine Kirche, in der die Menschen sich willkommen fühlen und als von Gott geliebt und begabt begreifen. Kirche hat nur Zukunft, wenn Christen ihre Taufe und Firmung ernstnehmen (und auch ernstgenommen werden!) und bewusst als Bausteine Kirche vor Ort auf- und weiterbauen. Die Botschaft Jesus und seine Person sind für mich der Leitfaden.
 

Sprechstunde:

Donnerstags von 17:00-18:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Diakon (c) St. Josef Hausen

Andreas Quandt

Diakon

„Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die euch erfüllt."

Unter diesem Leitwort stand meine Weihe zum Ständigen Diakon am 10. Mai 2008 im Hohen Dom zu Mainz durch unseren Bischof Karl Kardinal Lehmann.

Seit dieser Zeit bin ich als Diakon mit Zivilberuf in meiner Heimatgemeinde tätig. Meine Hauptaufgabe ist die Betreuung des Inge-Kopp-Hauses in Hausen. Mit den Bewohnern des von der AWO geführten Hauses feiere ich einmal im Monat eine Wortgottesfeier und stehe für Gespräche und Hauskommunion zur Verfügung. Zu den weiteren Aufgaben zählt u.a. die regelmäßige Assistenz in der Hl. Messe mit der Verkündigung des Evangeliums und die Predigt.

In meinem Zivilberuf bin ich seit über 30 Jahren als Bankkaufmann in einem großen deutschen Kreditinstitut beschäftigt. Ich bin verheiratet und habe vier Kinder.

Gerne stehe ich auch für Gespräche zur Verfügung. Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro oder schreiben mir eine Mail.

Carina Lange (c) St. Josef Hausen

Carina Caterina

Gemeindereferentin

Pfarrer-Schwahn-Straße 4
63179 Obertshausen
Dass meine Wurzeln im Schwäbischen liegen, kann man hin und wieder hören: Aufgewachsen bin ich in einem Dorf auf der Schwäbischen Alb nahe Ulm. Meine Kindheit und Jugend waren geprägt von verschiedenen Aktivitäten in der katholischen und evangelischen Gemeinde meines Heimatortes, viel Zeit mit Familie und Freunden waren ebenso wichtig für mich. Daran hat sich – wenn man es genau betrachtet – wenig geändert. Zeit mit Familie und Freunden ist auch heute das Wichtigste für mich, nur meine damaligen Hobbies die habe ich zum Beruf gemacht, indem ich nun in der Kirche als Gemeindereferentin arbeite.

Um diesen Beruf zu erlernen, habe ich nach meinem Abitur an der Katholischen Hochschule Mainz ‚Praktische Theologie‘ studiert und anschließend die 3-jährige praktische Ausbildungsphase zunächst in einer Seelsorgeeinheit bei Schwäbisch-Gmünd und dann in einer weiteren bei Stuttgart absolviert. Im Mainzer Dom wurde ich im Juni 2017 in den Dienst als Gemeindereferentin ins Bistum Mainz gesandt, meine erste Stelle ist seit August 2017 hier in Hausen in der Pfarrei St. Josef. Das biblische Leitwort zu meinem Sendungs-Gottesdienst im Dom gibt Kraft, Mut und Zuversicht für die vielen Aktivitäten, Aufgaben und Herausforderungen in einer Kirchengemeinde und als Christ/in in unsere Welt:
 
„Die Liebe Christi drängt uns. Wer in ihm (Christus) ist, ist eine neue Schöpfung!“ (nach 2 Kor 5).
 
In diesem Sinne wünsche ich uns für alle Begegnungen, alles Gestalten und Wirken, in traurigen wie auch schönen Momenten, dass uns die Liebe Christi drängt, sodass wir als Gemeinde immer wieder die Kraft spüren dürfen, was es heißt, in Jesus Christus eine ganz neue Schöpfung zu sein.

 

Sprechstunde:

Nach Vereinbarung