Caritas-Gruppe St. Bonifatius, Riedstadt

Es gab einmal das Motto „Not sehen und helfen“ bei einer der letzten großen Caritas Sammlungen. Dies trifft sehr gut die Motivation unserer aktiven Caritasmitglieder in St. Bonifatius. So ergaben sich die folgenden Aktivitäten:

  • Geburtstagsbesuche im Altenheim bei bedürftigen Bewohnern;
  • Finanzielle Unterstützung von Kindern u. Jugendlichen unserer Gemeinde zum Kommunionkurs bzw. Zeltlager, wenn dies für die Familie nicht anders machbar war;
  • Beteiligung an Fahrtkosten/ bei größeren Anschaffungen für Flüchtlinge/Flüchtlingsfamilien;
  • Hilfen in akuten existentiellen Notlagen von Familien;
  • Weihnachtspäckchen für bedürftige alleinstehende ältere Menschen zu Hause (Kontakt über den Pflegedienst der sozialen Stiftung) und im Altenheim, für bedürftige Bewohner der Vitosklinik und für die Obdachlosen in der Anlaufstelle in Groß-Gerau.

Um dies auch finanzieren zu können, führen wir jedes Jahr die Caritas Sommersammlung durch. Diese ist inzwischen von den Besuchen an der Haustür vor einigen Jahren auf Briefeinwürfe mit Spendenaufruf umgestellt worden und wurde sehr gut angenommen. Dazu zählt die große Unterstützung durch die gesamte Pfarrgemeinde St. Bonifatius mit St. Alban; denn ohne Sie als unsere helfenden Hände beim Austragen der Briefe und als Spender für den guten Zweck, könnten wir es nicht schaffen.

Es gibt die Caritas Gruppe in unserer Pfarrei nun seit den 1980ger Jahren. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich die Gruppe immer wieder verändert. So auch in den letzten zwei Jahren. Unsere geschätzte Vorsitzende Frau König, die auch lange die Kasse geführt hat, gab aus Altersgründen dieses Amt an Frau Molitor ab. Auch die Kasse ist jetzt in neuen Händen bei Frau Kaschura, die sie von Frau Molitor übernommen hat. Leider müssen wir auch mit dem altersbedingten Ausscheiden einiger langjähriger aktiver Mitstreiterinnen zurecht kommen. Zur Zeit sind wir nun eine Gruppe von 5-6 Personen und freuen uns über jeden neuen Mitstreiter zur Bewältigung der vielen Aufgaben. Daher unsere Bitte, wenn Sie Interesse an der Caritas und ihren Aufgaben bekommen haben, so scheuen Sie sich nicht uns direkt anzusprechen oder uns über unseren Pfarrer bzw. das Pfarramt zu kontaktieren. Wir geben gerne weitere Auskunft über unsere Arbeit. Und Sie dürfen auch einfach mal bei einer der nächsten größeren Aktionen, ob Weihnachtspäckchen oder Caritas -Sommersammlung unverbindlich bei einem unserer Treffen dazu stoßen. Für aktive Mithilfe und neue Ideen sind wir offen und dankbar!

Silvia Molitor für die Caritas Gruppe

Caritas - Not sehen