Bibelgarten Dec21 (c) Doris Leininger-Rill

Ein Bibelgarten in Ober-Olm! Brauchen wir das?

Kathrin Fiederling, Weihnachtspfarrbrief 2021

Vielleicht stellen sich diese Frage einige unserer Gemeindemitglieder in Ober-Olm, Klein-Winternheim und Essenheim? Das ist  doch viel zu teuer! Das sind Sperenzche!

So oder ähnlich schallt es mir schon mal entgegen. Gott sei Dank nicht oft, aber es gibt neben unzähligen Befürwortern für das  Projekt auch Kritiker/ Skeptiker. Ich nehme das sehr ernst und möchte daher im Weihnachtspfarrbrief meine Gedanken dazu  aufschreiben. Was mich am Projekt Bibelgarten so fasziniert ist, dass wir neben vielen bekannten Gesichtern, auch neue Menschen über alle Generationen hinweg ansprechen. Und das ist einer der motivierenden Beweggründe für mich, sich dafür zu engagieren.

Wir sind eine lebendige Gemeinde mit vielen pastoralen Angeboten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vielfalt der  unterschiedlichen Gottesdienste, die für viele Menschen ein wichtiger Bestandteil ihres religiösen Lebens sind. Doch darüber  hinaus wäre es schön, wenn es uns gelingt, aktives Gemeindeleben auch außerhalb der Gottesdienste aufzubauen.

Der  Bibelgarten soll dazu beitragen, dass Menschen mit einer gemeinsamen Idee und Vision zusammenfinden und langfristig und  nachhaltig im Projekt mitwirken. Und das ist in Ansätzen bereits gelungen. Neben vielen aktiven Helfern, gab es auch schon unglaublich viele Spenden. Dafür danke ich Ihnen von ganzem Herzen.Es gibt auch schon unzählige Ideen für die Nutzung und  das ist großartig. Der barrierefreie Zugang ist dabei ein wichtiges Element und das gelingt mit dem neugeschaffenen Eingang  unterhalb des Kriegerdenkmales.

In den nächsten Wochen werden wir die Wege und Plätze mit einem Ökopflaster gestalten, wieder einmal mit der bewährten Unterstützung der Fa. De Luca. Und im Frühjahr beginnen wir dann mit der Bepflanzung. Dann werden wir auch Bäume pflanzen können. Darauf warten bereits einige Spender sehnsüchtig. Noch im Herbst werden wir mit der handwerklichen Herstellung der biblischen Objekte starten und hoffen auch hier auf Mitwirkende, die Freude und Spaß daran haben. Wir informieren Sie über alle Aktivitäten auf unserer Homepage oder über die Whatsapp-Gruppen.

Wegen oder vielleicht auch Dank „Corona“ haben wir neue Wege gesucht, Menschen in unserer Gemeinde zu erreichen. Wir  haben zwei Whatsapp-Informationsgruppen gegründet und erfreuen uns stetigem Zuwachs von interessierten Mitgliedern. Es gibt die PG (Pfarrgruppe) Ober-Olm (45 Mitglieder) und die Bibelgartengruppe (25 Mitglieder). Jeder der möchte, kann diesen Gruppen beitreten. Sprechen Sie uns im Pfarrgemeinderat an. Wir senden Ihnen gerne einen Teilnehmerlink.

So gelingt es, aktuelle Informationen schnell zu verbreiten und wir als Pfarrgemeinderat haben einen weiteren Kanal für unsere Öffentlichkeitsarbeit geschaffen.

Ich möchte an dieser Stelle nicht versäumen, mich ganz besonders bei unserem Bibelgartenteam für mehr als 500 ehrenamtlich geleistete Stunden zu bedanken. Großartig und beeindruckend war auch die Helferaktion am Tag der offenen Tür am 26.10.21!  Hier hat leider das Wetter nicht mitgespielt, aber dank des Durchhaltevermögens, des Organisationstalentes und kreativer Ideen unseres Teams, konnten wir für die Veranstaltung erfolgreich Bilanz ziehen. Trotz des Wetters haben wir auch viele Interessierte begrüßen und für die Vision des Projekts bei den Führungen begeistern können. Ein herzliches Dankeschön auch an Elvira Seckert für die Leihgabe des Blumenschmucks.

Daher möchte ich die Eingangsfrage nach der Sinnhaftigkeit eines Bibelgartens in Ober-Olm mit einem klaren „JA“ beantworten.  Ja, weil sich die Kirche gerade in diesen krisengebeutelten Zeiten wieder mit den Menschen beschäftigen muss! Bedürfnisse und Wünsche nach lebendiger, nicht ausgrenzender Gemeinschaft und niedrigschwelliger Aktionen, wo jeder mit seinen Fähigkeiten  willkommen ist, können mit Hilfe dieses Projektes realisiert werden.

Ich wünsche Euch/Ihnen allen eine gesegnete Weihnachtszeit und freue mich auch auf ein neues Jahr mit vielen Begegnungen und Gesprächen – bestimmt auch bald im neuen Bibelgarten!

Kathrin Fiederling

Bibelgarten in Ober-Olm

Gott, der HERR pflanzte einen Garten in Eden, und dorthin setzte er den Menschen, den er gebildet hatte (1. Mose 2, 8)

Es gibt Orte, die unsere Seele vom ersten Augenblick an berühren. Ein solcher Ort ist unser Pfarrgarten in Ober-Olm. Nah bei der Kirche St. Martin entsteht ein Bibelgarten, der Menschen aller Generationen mit oder ohne Konfession einen Raum der Begegnung bietet.  

Schulen und Kindergärten können den Garten für pädagogische Zwecke nutzen und erleben. Er soll darüber hinaus die Möglichkeit für kulturelle Veranstaltungen, Gottesdienst, sowie spirituelle Impulse bieten. Für Firm-, Konfirmations- und Erstkommunionvorbereitungen steht der Bibelgarten zur Verfügung. Wir freuen uns schon auf das gemütliche Sitzen und Plaudern z.B. an der Feuerschale und natürlich auf viele Besucher.

Mit biblischen Symbolen aus dem Alten und Neuen Testament und Bäumen, Pflanzen und Kräutern, die einen Bezug zur Bibel haben gestalten wir den Bibelgarten anschaulich und lebendig.

Nachdem die Projektidee geboren wurde, fand sich schnell ein ehrenamtliches, hochmotiviertes Team, das bereits unglaublich viel auf den Weg gebracht hat. Aber wir stehen erst am Anfang und brauchen jede  Hilfe und Unterstützung.

Die Kath. Kirchengemeinde St. Martin unterstützt das Projekt mit einer einmaligen Starthilfe, die es uns ermöglicht, die ersten kleinen Schritte zu tun. 2/3 der Investitionen müssen wir jedoch mit Eigenleistungen und privaten Spenden finanzieren.

Daher bitten Sie sehr herzlich, dieses ökumenische Projekt mit Ihrer Spende zu unterstützen. Gerne können Sie auch ganz konkrete Objekte finanzieren. (Bänke, Quellstein, uvm....) Kommen sie bitte auf uns zu, auch wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind.

Geplant ist eine Infotafel mit den Namen aller Spender!

Kathrin Fiederling

 

 

Flyer - Ausschnitt 1 (c) Kathrin Fiederling