Förderpreis für hessische Bibliotheken 2016

Jetzt bewerben! Bewerbungsschluss ist der 29. Juli 2016!

Datum:
Mi 20. Apr 2016
Von:
Marcel Schneider
Bewerben können sich Öffentliche Büchereien in Hessen, die ehren- oder nebenamtlich geleitet werden und deren Grundausstattung bibliotheksfachlichen Kriterien entspricht. Der Förderpreis wird vergeben für die gelungene Umsetzung eines Bibliothekskonzeptes, eines besonderen Angebotes oder eines Projektes, das in den Kontext der Gemeinde integriert ist, durch eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit vermittelt wird und erfolgreich erprobt worden ist. Wiederholte Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht!

Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Landesverband Hessen im Deutschen Bibliotheksverband verleihen seit 1998 - ergänzend zum Hessischen Bibliothekspreis - alljährlich den Förderpreis für hessische Bibliotheken. Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen dotiert bis zu drei Preise mit jeweils 1.500 Euro. Seit 1998 konnten rund 50 Kirchliche und Kommunale Öffentliche Büchereien in allen Teilen Hessens mit einem Förderpreis bedacht werden.

Die bisherigen Preisträgerinnen im Bistum Mainz seit 1998:

  • KÖB Klein-Krotzenburg, St. Nikolaus, 1998, 2007 und 2013
  • KÖB Buseck, Unbefl. Empfängnis Mariens, 2005
  • KÖB Dieburg, St. Peter u. Paul, 2012
  • KÖB Erbach, St. Sophia, 2003, 2010 und 2015
  • KÖB Biebesheim, St. Maria Goretti, 1999 und 2008
  • KÖB Wortschatz in Höchst, Christkönig, 2009
  • KÖB Froschhausen, St. Margareta, 2010

Erneute Bewerbungen sind möglich und ausdrücklich erwünscht!

Bewerben Sie sich!
Beratung und Unterstützung erhalten Sie bei Ihrer Fachstelle Mainz.

Bewerbungen

Die Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • Die Beschreibung des Büchereikonzeptes oder des geplanten Projektes,
  • statistische Unterlagen der Bücherei der letzten drei Jahre (analog Deutsche Bibliotheksstatistik): Medienbestand, Entleihungen, Besucher, Veranstaltungen, Personal, Etat und
  • Presseveröffentlichungen, Informationsmaterial.

Bewerbungen um die Förderpreise bitte bis zum 29. Juli 2016 an folgende Adresse schicken:

Fachstelle für Büchereiarbeit im Bistum Limburg
Bernardusweg 6
65589 Hadamar

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine unabhängige Jury. Die Verleihung der Preise erfolgt im Herbst 2016 an den jeweiligen Orten der Preisträger.