Newsletter der Gemeinden St. Stephan und St. Ignaz

St. Stephan, St. Ignaz (c) St. Stephan
St. Stephan, St. Ignaz
Do 2. Jul 2020
Pfarrbüro
Pfarrer Schäfer und Momo (c) privat
Pfarrer Schäfer und Momo

Newsletter der Gemeinden St. Stephan und St. Ignaz

Liebe  Abonnentinnen und Abonnenten,

nachfolgend senden wir Ihnen das Mitteilungsblatt der Gemeinden St. Stephan und St. Ignaz als Newsletter.

 

Nr. 215  5.7.- 30.8.2020

 

Ziehende Landschaft

Man muss weggehen können
und doch sein wie ein Baum:

als bliebe die Wurzel im Boden,
als zöge die Landschaft und wir ständen fest.
Man muss den Atem anhalten,
bis der Wind nachlässt
und die fremde Luft um uns zu kreisen beginnt,
bis das Spiel von Licht und Schatten,
von Grün und Blau,
die alten Muster zeigt
und wir zuhause sind,
wo es auch sei,
und niedersitzen können und uns anlehnen,
als sei es an das Grab
unserer Mutter
Hilde Domin

 

Gottesdienste in St. Ignaz und St. Stephan

So, 05.07.      14. Sonntag im Jahreskreis

 11.00 Uhr Eucharistiefeier St. Stephan (Prof. Dr. H. Schwalbach)

 18.30 Uhr Eucharistiefeier St. Ignaz (Dr. Volker Busch)

                                              

So, 12.07.      15. Sonntag im Jahreskreis

11.00 Uhr Eucharistiefeier St. Stephan (Prof. Dr. H. Schwalbach)

18.30 Uhr Eucharistiefeier St. Ignaz (Pfr. Walter Theis)

                                              

So, 19.07.      16. Sonntag im Jahreskreis

11.00 Uhr Eucharistiefeier St. Stephan (Prälat D. Giebelmann)

18.30 Uhr Eucharistiefeier St. Ignaz (P. Klemens M. Raczek)       

                                                                                                                      

So, 26.07.      17. Sonntag im Jahreskreis

11.00 Uhr Eucharistiefeier St. Stephan (Prof. Dr. H. Schwalbach)

18.30 Uhr Eucharistiefeier St. Ignaz (P. Klemens M. Raczek)

                                              

So, 02.08.      18. Sonntag im Jahreskreis

11.00 Uhr Eucharistiefeier St. Stephan (Prälat D. Giebelmann)

18.30 Uhr Eucharistiefeier St. Ignaz (P. Klemens M. Raczek)

                                              

So, 09.08.      19. Sonntag im Jahreskreis

11.00 Uhr Eucharistiefeier St. Stephan (Prof. Dr. H. Schwalbach)

18.30 Uhr Eucharistiefeier St. Ignaz (Pfr. Walter Theis)

 

Sa, 15.08.       Mariä Aufnahme in den Himmel

18.30 Uhr Eucharistiefeier St. Ignaz (P. Klemens M. Raczek)

                                              

So, 16.08.      20. Sonntag im Jahreskreis

11.00 Uhr Eucharistiefeier St. Stephan (Pfr. Mathias Berger)

18.30 Uhr Eucharistiefeier St. Ignaz (Pfr. Mathias Berger)

                                   

So, 23.08.      21. Sonntag im Jahreskreis

11.00 Uhr Eucharistiefeier St. Stephan (Prof. Dr. H. Schwalbach)

18.30 Uhr Eucharistiefeier St. Ignaz (Pfr. Walter Theis)

                                              

So, 30.08.      22. Sonntag im Jahreskre

11.00 Uhr Eucharistiefeier St. Stephan (Pfr. Walter Theis)

18.30 Uhr Eucharistiefeier St. Ignaz (P. Klemens M. Raczek)

                                              

Abendandachten in St. Ignaz

Mi, 08.07.       18.30      Gemeindereferentin Michaela Dulisch

Mi, 15.07.       18.30      Gemeindereferentin Michaela Dulisch

Mi, 29.07.       18.30      Diakon Michael Ickstadt

Mi, 05.08.       18.30      Diakon Michael Ickstadt

Mi, 19.08.       18.30      Diakon Michael Ickstadt

Mi, 26.08.       18.30      Diakon Michael Ickstadt

 

Ein Gedankensplitter ganz zum Schluss:

Der Dichter Hugo von Hofmannsthal spazierte einmal mit dem
Schriftsteller und Schauspieler Egon Friedell durch den Wiener
Volksgarten. Die beiden unterhielten sich angeregt, als Friedell neben einer Baumgruppe stehen blieb und zu Hofmannsthal sagte:
„Hier, an dieser Stelle, wird in zwanzig oder fünfzig Jahren Ihr Denkmal stehen!“
    Hofmannsthal fühlte sich geschmeichelt und winkte verlegen ab. Doch Friedell blieb dabei und meinte: „Ganz gewiss wird hier Ihr Denkmal stehen, und die Leute werden daran vorübergehen oder auch stehen bleiben und einander fragen: „Hofmannsthal? Hofmannsthal? Wer war denn dieser Kerl?“


„Engel fliegen, weil sie sich selbst leicht nehmen“,
sagt der englische Schriftsteller C.K. Chesterton.
Auch wenn man kein Engel ist und nie einer sein wird – manchmal erfährt man es doch:
Nichts ist schwer, sind wir nur leicht!

 

Liebe Schwestern und Brüder,

viele Begegnungen in den letzten Wochen und Tagen und ganz intensiv am Wochenende meiner Verabschiedung haben mir noch einmal bewußt gemacht und zu Herzen gehen lassen, wie reich und erfüllt die Zeit mit Ihnen gewesen ist.
Dankbar für das Geschenk der vergangenen Jahre nehme ich Abschied.
Ihnen allen, den Mitgliedern des Pfarrgemeinderats und meinen Nachfolgern wünsche ich den Beistand des Heiligen Geistes für einen guten und gemeinsamen Beginn.

In Verbundenheit
Ihr Pfarrer Stefan Schäfer