Schmuckband Kreuzgang

Gottesdienstformen

Wallfahrt

Seit der Translatio (Übertragung) der Gebeine am 17. Januar 828 von Steinbach im Odenwald nach Seligenstadt pilgern bis heute (88jährige Unterbrechung der Wallfahrt nach der Auflösung des Klosters durch die Säkularisation 1803 bis 1893) Gläubige zur Ruhestätte der Märtyrer. 
Der Gedenktag der Heiligen Marcellinus und Petrus ist am 2. Juni, am darauf folgenden Wochenende wird das Wallfahrtsfest gefeiert und es kommen dazu Hunderte von Pilgern nach Seligenstadt.
In einem Festgottesdienst mit anschließender Reliquienprozession durch die Straßen Seligenstadts werden die Schutzheiligen verehrt.

 

Vigilfeier / Liturgische Nacht

Die Eröffnung der Wallfahrt begehen wir mit der Feier einer Vigilfeier - jeweils am Freitag vor dem Wallfahrtsfest um 22.00Uhr in der Basilika.
Hunderte von Kerzen erstrahlen in der karolingischen Einhardbasilika und sorgen für eine einzigartige Stimmung. In einer Vigilfeier erklingen passend zum warmen Glanz der Kerzen Orgelkompositionen, und in Gebeten und Liedern eröffnet die Gemeinde das Festwochenende der Schutzheiligen Marcellinus und Petrus. Gregorianische Gesänge der Choralschola oder mehrstimmige Lieder des jungen Chores BaSiC begleiten die nächtliche Vigilfeier.


Rorate

In der Adventszeit findet sich die Gemeinde jeden Montag in aller Herrgottsfrühe um den Altar der Basilika zusammen. Um 5.45 Uhr wird bei Kerzenschein eine Heilige Messe, die Roratemesse, gefeiert.
In St. Cyriakus findet die Roratemesse in der Adventszeit mittwochs um 6.00 Uhr statt.

Anschließend treffen sich alle zum gemeinsamen Frühstück mit frischen Brötchen.
Herzliche Einladung!

 

Laudes - Komplet

Schon seit der Anfangszeit des christlichen Glaubens treffen sich Gläubige regelmäßig morgens und am Abend, um im Gebet den Segen Gottes für den Tag bzw. die Nacht zu erbitten und für die vergangenen Stunden zu danken. Die morgendliche Laudes, Mittagshore und die Vesper am Abend werden heute nur noch in den Klöstern begangen, da dies in den Gemeinden kaum möglich ist.
Meist wird nur die Komplet, das Nachtgebet, noch vereinzelt gebetet. Die Komplet wird mit dem Hymnus eröffnet, gefolgt von 2 Psalmen. Wie auch bei Laudes und Vesper steht die Verkündigung im Mittelpunkt. Nach der Lesung folgt der Antwortgesang und der Lobgesang des Simeon. Tagesgebet und Segen beschließen die Komplet.

 

Vesper / Orgelvesper

Die Vesper wird von unserer Gemeinde an besonderen Sonn- und Feiertagen begangen, meistens am Nachmittag des entsprechenden Festtages 17:00 Uhr. Sie verleiht der Feier des Festes einen besonderen Charakter.
Mit dem Eröffnungsruf und Hymnus wird die Vesper begonnen. Darauf folgen in der Regel 3 Psalmen oder biblische Gesänge. Nach der Lesung folgen das Magnificat, der Lobgesang Mariens; die Fürbitten, Vater unser, das Tagesgebet und der Segen. An hohen Feiertagen schließt die Vesper mit dem eucharistischen Segen.
Wir feiern in der Basilika samstags um 18.00 Uhr und sonntags nach der Abendmesse (ca. 19.30 Uhr) die Vesper.

 

Feierabendgottesdienst

In der Basilika findet donnerstags um 18.30 Uhr für alle, die einen Gottesdienst der besonderen Art mit Raum für Stille schätzen, ein Feierabendgottesdienst mit neuen geistlichen Liedern statt.

 

Familiengottesdienst

Regelmäßig finden in St. Cyriakus immer am 4. Sonntag im Monat sowie am 2. Feiertag der Hochfeste Ostern und Weihnachten Familiengottesdienste statt. In der Basilika feiern wir Familiengottesdienste unregelmäßig zu bestimmten Anlässen (wie Fastnachtsonntag oder Palmsonntag).
Diese Messen werden vom Familienvorbereitungskreis zusammen mit Pfarrer / Kaplan durchgeführt. Die Gottesdienste werden musikalisch von Bands, unserem Kinderchor "Marcellinis" oder mit Begleitung durch das E-Piano mit neuen geistlichen Liedern mitgestaltet.
Der Gottesdiensvorbereitungskreis ist ein Team von 10 Frauen. 
Neue Ideen sind immer herzlich willkommen. Wir freuen uns über jeden, der mitmachen möchte!

 

Paralleler Wortgottesdienst für Kinder (Erzählgottesdienst und Regenbogenfische)

An allen Sonntagen außerhalb der Ferien findet in Klein-Welzheim parallel zum Sonntagmorgengotttesdienst ein Kinderwortgottesdienst "Regenbogenfische" statt.
In dem kleinen Gottesdienst unter der Leitung von zwei Eltern dürfen die Kinder aktiv werden mit Singen, Beten, Malen, Basteln und Spielen. Eine Geschichte aus der Bibel wird erzählt. Oft gestalten wir diese zusammen mit Figuren und Materialien. Nach einer halben Stunde ziehen wir in die Kirche ein, um den zweiten Teil des Gottesdienstes dort mitzufeiern.
In der Basilika gibt es jeden zweiten Sonntag im Edith-Stein-Saal des St. Josefshauses um 9.30 Uhr den Erzählgottesdienst für alle Kinder bis zum Beginn der 3. Klasse.
Parallel zum Amt in der Basilika gibt es damit die Möglichkeit für die Kinder ihren ganz eigenen Gottesdienst zu erfahren. Mit lebendiger Darstellung werden den Kindern in altersgerechter Form die Bibel und das Leben Jesu nahegebracht. Musik und Gesang sowie abwechslungsreiche Mitmach-Aktionen sorgen dafür, dass keine Langeweile bei den Kleinen aufkommt. Natürlich kommen auch Fürbitte, Stille und Gebet nicht zu kurz.

 

Segnungsgottesdienst

In der Regel findet einmal monatlich in der Basilika um 18.30 Uhr ein Segnungsgottesdienst statt.
Näheres zu dieser besonderen, eindrucksvollen Gottesdienstform finden Sie auf der Website
www.jesus-begegnen.net.