Schmuckband Kreuzgang

Basilika Bauverein e.V.

Basilika Bauverein e.V. (c) Basilika Bauverein e.V.

Der Basilika-Bauverein e.V. sieht es als seine Aufgabe an, durch ideelle und materielle Förderung beizutragen, die Basilika als religiöses Bauwerk, als Wahrzeichen unserer Stadt und als Gottesdienststätte unserer lebendigen Gemeinde zu erhalten.
Die karolingische Basilika in Seligenstadt am Main ist ein Kulturdenkmal von europäischem Rang. Einhard, der Ratgeber und Biograph Karls des Großen gründete die Klosteranlage um das Jahr 830. Die Reliquien der römischen Märtyrer Marcellinus und Petrus werden bis heute hier verehrt.

Unser hochrangiges Kulturgut Basilika ist aber auch eine ewige Baustelle. Deshalb regte schon der hochwürdige Herr Dekan und Ehrendomkapitular Philipp Lambert die Gründung eines Bauvereins mit einem Monatsbeitrag von einer Mark pro Familie an, so dass in drei bis vier Jahren das große Werk mit Gottes Hilfe gelingen könnte. So stand es vor 60 Jahren am 23. Mai 1952 in der Offenbach Post zu lesen. Die Rede war von den notwendigen Renovierungsmaßnahmen an unserer Basilika, für die der damalige Pfarrer Lambert aus Anlass seines 25jährigen Pfarrjubiläums warb. Seitdem haben die Seligenstädter so manches Scherflein beigetragen, inzwischen in Euro-Beträgen, um die nicht enden wollenden Investitionsmaßnahmen am Kulturgut Basilika zu unterstützen.
Die Basilika ist nicht nur ein herausragendes Denkmal der europäischen Baugeschichte, sondern auch Wurzel und lebendiger Mittelpunkt einer engagierten Gottesdienst- und Pfarrgemeinde.

Doch ein Bauwerk wie die Basilika bedarf einer ständigen Zuwendung, wie man das vom Kölner oder Frankfurter Dom hinlänglich weiß, für die immer wieder Sanierungs- und Bauerhaltungsmaßnahmen erforderlich sind.
Deshalb hat die Pfarrgemeinde am 24. Oktober 2011 durch eine Gründungsversammlung beschlossen, den schon so lange bestehenden Bauverein in die Form eines eingetragenen Vereins zu überführen und damit mit neuem Leben zu erfüllen.


Der Vorstand des Basilika-Bauvereins e.V. besteht aus dem ersten Vorsitzenden Marcus Bayer, Pfarrer Stefan Selzer als stellvertretendem Vorsitzenden, Gerhard Klein als Schatzmeister und Eckhard Musch als Schriftführer. Der Schatzmeister des Vereins wird satzungsgemäß vom Verwaltungsrat der Basilika-Pfarrei bestellt.
Als Beisitzer fungieren Karl Ewald, Erhard Glaab, Thomas Knapp und Joachim Rühl.
Dipl.- Ingenieur Fritz Haas, der schon seit vielen Jahren als ehrenamtlicher baulicher Betreuer der Basilika tätig ist, bereichert den Vorstand mit seiner umfassenden Expertise und seinem unermüdlichen Engagement.