Fastenzeit 2024 auf einen Blick

Aktionen, Angebote, Termine...

Fastenzeit 2024 (c) Kroll
Fastenzeit 2024
Datum:
Mi. 7. Feb. 2024
Von:
rk

Die österliche Bußzeit ist für uns die Zeit der Vorbereitung auf das zentrale Fest des christlichen Glaubens: Ostern, die Feier der Auferstehung Christi.
Eine Reihe von Angeboten, ob besondere Gottesdienste, Fastenkalender, Beichtangebote und einiges Mehr, will uns dabei unterstützen.

 

Kreuzwegandachten und Vesper

St. Bonifatius, Goddelau:

> Am Sonntag, den 25. Februar um 18:00 Uhr beten wir die Fastenvesper, die musikalisch von der Schola gestaltet wird.

> Montags um 18:00 Uhr betrachten wir den Leidensweg Jesu.

> Am Sonntag, den 3. März um 18:00 Uhr beten wir den Kreuzweg.

St. Alban, Leeheim:

> Am Sonntag, den 10. März um 18:00 Uhr findet ein Kreuzweg in polnischer Sprache statt.

Maria Magdalena, Gernsheim:

> Am Dienstag, den 20. Februar um um 17:15 Uhr beten wir die Kreuzwegandacht aus dem Gesangbuch.

Herzliche Einladung, mitzubeten!

 

Haus- und Krankenkommunion, nicht nur vor Ostern

Krankenkommunion (c) Kroll
Krankenkommunion

Krankheits- oder altersbedingt ist es nicht allen Menschen möglich, zu den Gottesdiensten zu kommen. Doch das gemeinsame Beten und der Empfang der Eucharistie soll uns verbinden und stärken. Wenn Sie also nicht mehr zu den hl. Messen kommen können (oder jemanden kennen, dem es so geht) melden Sie sich bei uns.

Die Hauptamtlichen des Pastoralraums bringen Ihnen gerne die Kommunion nach Hause.

Sie erreichen uns über die Pfarrbüros:
- Biebesheim: 06258-6277
- Gernsheim:  06258-3374
- Riedstadt-Goddelau: 06158-2564

 

Blumenschmuck in der Kirche

Wie in den vergangenen Jahren sollen unsere Kirchen in Goddelau und Leeheim in der Fastenzeit wieder sehr einfach geschmückt sein. Während der Fastenzeit sollen außer an hohen Feiertagen keine Blumen in den Kirchen stehen.
Deshalb unsere Bitte: Bringen Sie in diesen Tagen keine Blumen oder Blumenstöcke in die Kirche. Wenn jemand aber aus persönlichen Gründen etwas geben will, soll er besser eine Geldspende machen, die dann zu den Feiertagen oder zu einem späteren Zeitpunkt in seinem Sinn verwendet wird.
Wir bitten Sie um Ihr Verständnis dafür. Vielen Dank!

 

Bußgottesdienst und besondere Beichtzeiten

Vergib uns unsere Schuld... (c) Kroll
Vergib uns unsere Schuld...

Zur Vorbereitung auf Ostern bieten wir in Riedstadt folgende außerordentlichen Beichtzeiten an:

Palmsonntag, 24.03., 16:00-18:00 Uhr
in der Pfarrkirche in deutscher und polnischer Sprache bei fremdem Beichtvater

Mittwoch, 20.03., nach der Abendmesse um 18:45 Uhr
in Leeheim/St. Alban

Karfreitag, 29.03., nach der Liturgie-Feier um 17:00 Uhr

 

Am Sonntag, 17.03. um 17:00 Uhr laden wir zum Bußgottesdienst für den gesamten Pastoralraum nach Gernsheim ein.
(Anschließend besteht Beichtgelegenheit)

 

Exerzitien im Alltag

Exerzitien im Alltag 2024 (c) Pastoralraum Nördliches Ried
Exerzitien im Alltag 2024

In der österlichen Bußzeit bietet das geistliche Team Exerzitien im Alltag für den Pastoralraum Nördliches Ried an. „Mein Lieblingsplatz“ lautet das Leitthema und die Exerzitien umfassen einen Zeitraum von fünf Wochen.
Begleitet werden die Exerzitien durch ein Kartenset für die persönliche Besinnung. In diesem sind Bilder mit jeweils einer kurzen Frage zum Thema enthalten. Sie sollen inspirieren, das eigene Leben und darin Gottes Gegenwart tiefer zu entdecken.

Die Bilder und Texte spannen einen Bogen über folgende Erfahrungsorte: Ort, Sinn, Ich, Gott, Sehnsucht.

Zur Einzelbesinnung im Wochenverlauf finden wöchentliche Treffen statt, in denen ein Austausch über das Erlebte stattfinden kann, die Themen zusammengefasst und geistlich neu gestartet werden.
Entwickelt wurden die Exerzitien von einem Projektteam um Dr. Bernhard Deister und Frau Sonja Knapp.
Für Informationen im „Vorfeld“ können Sie gerne das geistliche Team, Herrn Johannes Kneifel und Frau Rodenhausen ansprechen.

Ein erstes Treffen zur Information und Einführung in die Exerzitien mit Erhalt des Kartensets findet statt am Donnerstag, 15.02.2024, 19:30 -20:30 Uhr im Begegnungszentrum in Stockstadt.

Die Austausch-Treffen finden jeweils mittwochs in der Zeit von 19:30 Uhr – 20:30 Uhr im Begegnungszentrum Stockstadt, statt:

  • 21.02.2024   „Ort“
  • 28.02.2024   „Sinn“
  • 06.03.2024   „Ich“
  • 13.03.2024   „Gott“
  • 20.03.2024   „Sehnsucht“

Eine Anmeldung ist nicht unbedingt notwendig, erleichtert jedoch die Planung und ist über die Pfarrbüros möglich.

 

Pilgern an den Fastensamstagen auf dem Martinusweg

Logo Via-Sancti-Martini (c) martinuswege.eu
Logo Via-Sancti-Martini

Eine Alternative zum Krieg? Der Heilige Martin hat es vorgemacht, seine Waffen abgelegt und stattdessen in Wort und Tat das Evangelium verkündet.
Gehen wir gemeinsam seinen Weg durch unser Bistum:
https://bistummainz.de/glaube/wallfahrten/martinusweg/

Vom 17.02.2024 bis 30.03.2024 wollen wir als Gläubige aus dem Pastoralraum Nördliches Ried pilgerndes Gottesvolk sein, gemeinsam beten, wertvolle Gespräche führen, miteinander essen und uns gegenseitig unterstützen, wenn es beschwerlich wird.

Interessierte und Motivierte dürfen sich gerne (an-)melden (johannes.kneifel@bistum-mainz.de).

Misereor-Fastenkalender

Ab Sonntag, den 4.02.2024, werden nach den Gottesdiensten die Misereor-Fastenkalender zum Preis von 3,-- € zum Verkauf angeboten.

 

Misereor-Hungertuch

Hungertuch 2023-2024
Hungertuch 2023-2024 "was ist uns heilig?"

Ab dem Aschermittwoch hängt im Altarraum unserer Kirche das Hungertuch der Aktion Misereor.
Das aktuelle Hungertuch ist das Werk des aus Nigeria stammenden, in Deutschland lebenden Künstlers Emeka Udemba.
Leuchtende Farben, bunte Schnipsel – und doch ist das Hungertuch des Künstlers in einer krisenhaften Zeit entstanden: Klimaveränderung, Krieg und Pandemie fordern uns gleichzeitig heraus. Das Bild erzählt von der Schönheit unseres blauen Heimatplaneten, aber auch von seiner Zerstörung und fragt:

Was tasten wir nicht an?

Was ist uns das Leben wert?

Was ist uns heilig?

So ist das Hungertuch Aufforderung zur Einmischung und Einladung, die Hoffnung auf ein neues, gerechtes Gesicht der Erde nicht aufzugeben. Wir haben es in der Hand!

Nähere Informationen finden Sie in der "Hungertuch-Lesehilfe".

 

Aschermittwoch

Aschermittwoch (c) Kroll
Aschermittwoch

Zum Amt mit Austeilung des Aschenkreuzes laden wir am 14. Februar um 19:00 Uhr in die Pfarrkirchen St. Bonifatius, Goddelau oder St. Maria Magdalena, Gernsheim  ein.

 

Kinder und Familien werden eingeladen, an Aschermittwoch um 16:00 Uhr einen Gottesdienst mit Austeilung des Aschenkreuzes in St. Maria Goretti, Biebesheim  mitzufeiern.


 

Heute beginnen

Fastenzeit ist die Zeit,
in der ich mich neu auf das konzentriere,
was wirklich wichtig ist,
Fastenzeit ist die Zeit,
in der ich bewusst auf mein Leben schaue,
auf meine Stärken
und meine Schwächen.
Wo kann ich anfangen,
etwas neu zu machen,
das Schwache in mir stärken
und das Starke noch stärker machen?
Ich will heute
ganz bewusst damit beginnen,
etwas ganz Bestimmtes anzupacken.
Ich will heute damit beginnen,
nicht morgen,
übermorgen oder sonstwann.
Heute mache ich einen Anfang,
einen neuen Schritt
auf dem Weg mit meinem Gott,
um so zu leben, wie es ihm gefällt
und wie es gut ist für mich selbst.

(Verfasser unbekannt)