Nachrichten 2020

Video-Botschaft des Pfarrers an die Kinder der KiTa

Video-Botschaft des Pfarrers

"Jeder ist einzigartig und wichtig" - Kita St. Elisabeth feiert Erntedank im Pfarrgarten

KiTa-Erntedank 7 (c) N. Seibt

Reichelsheim  - Dorn-Assenheim (hh.) „Erde, Wasser, Sonne und Licht, woher kommt das alles?“, fragt Pfarrer Kai R. Wornath und die Kinder der Kita St. Elisabeth antworteten: „Vom lieben Gott.“. Erstmals fand das Erntedankfest der Kleinen im Pfarrgarten statt, der mit seinen Weinstöcken und Apfelbäumen kein besseres Ambiente hierfür hätte sein können. Auf keinem Planeten außer der Erde sei Leben entstanden, fährt Wornath fort, „da müsse etwas dahinter stecken".
Dass die Kinder auch selbst etwas Einzigartiges sind, erfuhren sie während der Geschichte vom Regenbogen. „Gott ist ein Maler und schenkt uns ganz viele Farben“, macht Schwester Caecilia Klein und Groß neugierig. Dann erzählte das Erzieherteam um Leiterin Nataly Seibt vom Streit eben dieser Farben, die letztendlich trotz ihrer Verschiedenheit eine Einheit bilden. Jede Schattierung sei wichtig, beim Regenbogen gleichermaßen wie bei den Kindern, die sich hierzu symbolisch die Hand reichten.

Zuvor brachten die Jungen und Mädchen Obst und Erzeugnisse von Bäumen und Feldern nach vorn. Grüne und rote Äpfel, Blaubeeren, Bananen aber auch violette Blumen. Sie symbolisierten Sonne, Natur, das Firmament, oder auch schlicht als Orange für lebenswichtige Vitamine. Schnell füllte sich der Regenbogen mit den Gaben.  

Auch Eltern und Großeltern kamen vorbei, um das kleine Fest mitzuerleben, das Vater Unser zu singen oder schlicht den mit Bravour gemeisterten Danksagungen der Kleinen zu lauschen. Bei selbstgebacken Muffins uns Brezeln war schließlich noch etwas Zeit zum gemütlichen Plausch.

Impressionen vom Erntedankfest der KiTa St. Elisabeth

Besuch einer Kelterei

Kelterei 1 (c) KiTa St. Elisabeth

Die Vorschulkinder der Kita St. Elisabeth danken der Familie Schnabel ganz herzlich für den schönen Ausflug vom 2. Oktober.

Herr Schnabel hat uns begeistert den Vorgang der Apfelsaftproduktion nähergebracht.

So haben wir gelernt, dass die Äpfel zunächst klein gehäckselt werden müssen, in diesem Zustand nennt man den Apfelbrei Maische.

Die Maische wird dann eingepackt und gepresst, heraus kommt ein leckerer Apfelsaft und ein Abfallprodukt Namens: Trester.

Der Trester ist ganz trocken und enthält keinen Zucker mehr. Förster füttern ihn im Winter gerne als Futter für die Tiere im Wald. Herr Schnabel führt einen Biobetrieb und benötigt seinen Trester hauptsächlich zum Düngen der eigenen Obstwiesen!

Vielen Dank für die freundliche und kompetente Führung durch ihren Betrieb!

Das Team der Kita St. Elisabeth

Fotostrecke - Besuch einer Kelterei

Abschlußfest der Vorschulkinder

Abschlussfest der Vorschulkinder (c) KiTa St. Elisabeth

Die Vorschulkinder luden Pfarrer Wornath zu ihrem Fest ein, er nahm die Einladung sehr gerne an und segnete die Kinder an der Marienstatue vor dem Pfarrhaus. Im Anschluß gab es Chicken Nuggets und Pommes. Die Kinder haben das Fest mitgeplant und konnten in allen Bereichen partizipieren. So wünschten sie sich noch ein Mal ein kleines Handtheater von den Erzieherinnen und Erziehern, weil sie dabei immer soviel Spaß hatten.

Der Höhepunkt war die Nachtwanderung mit einem echten Gespenst, das sogar blinkte. Das Gespenst behütete einen Schatz, den die Kinder von ihm geschenkt bekamen.  Die Postrohre der KiTa hatten die Erzieherinnen und Erzieher in kleine Raketen verwandelt. Gegen 23 Uhr wurden die Kinder dann, wie es so Brauch ist, symbolisch aus der Kita geschmissen.

Auf Grund der Hygieneverordnung konnte leider keine Übernachtung stattfinden.

Die Eltern der Vorschulkinder beschenkten die Erzieherinnen und Erzieher sowie die Kinder mit bunten Schokokugeln und einem sehr schön vormuliertem Dankeschön.

Dafür und auch für das schöne Abschiedsbild und die Fingerabdrücke bedankt sich das KiTa-Team ganz herzlich!

Segnung der Vorschulkinder

Schlangelange

Das Resultat unserer Aktion "Schlangelange" darf sich durchaus sehen lassen (siehe Fotografien). Vor Ort überzeugten sich die KiTa-Leiterin Nataly Seibt, Erzieherin Christine Dönges und Reporter Holger Hachenburger davon, wie toll sich die Kinder und Eltern unserer KiTa St. Elisabeth an dieser Aktion beteiligten.

Schlangelange - Einladung

Die Kindertagesstätte lädt alle Kinder aus Dorn-Assenheim herzlich zum Projekt "Schlangelange" ein!

Der Anfang ist gemacht, hinter dem Außengelände der KiTa findet ihr unsere Schlange, nun wollen wir doch mal sehen wie lang die Schlangelange werden kann! Macht mit, wir freuen uns auf Eure bunten Steine! Bleiben sie gesund!

Liebe Grüße sendet ihnen das Kita Team