Hinweise zur Kursorganisation

1. Teilnahmeberechtigung

Alle angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zuständigkeit der Abeiltung sind unabhängig vom Beschäftigungsumfang berechtigt, Fortbildungen unserer Abteilung in Anspruch zu nehmen.

Auf Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende und Ehrenamtliche hingegen erstreckt sich diese Berechtigung im Regelfall nicht.

2. Anmeldung

Anmeldungen müssen auf dem vorgesehenen Formular erfolgen; sie werden verbindlich, sobald Ihr/e Vorgesetzte/r den Antrag mit dem Vermerk "genehmigt" an uns weiterleitet.
Wenige Tage nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per Mail. Wenn Sie nach zwei Wochen keine Anmeldebestätigung erhalten haben, rufen Sie uns bitte an, um sicherzustellen, dass Ihre Anmeldung eingegangen ist.
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Anmeldeformular

Das Anmeldeformular findet sich rechts in der Spalte "Anmeldungen und Formulare".
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im B.O. und in den angeschlossenen Einrichtungen finden das Anmeldeformular außerdem im PC unter der Kachel Dez. Personal „Bildung und Begleitung“.

Bitte wählen Sie vorzugsweise den Weg via E-Mail (fortbildung@bistum-mainz.de) oder drucken Sie das Formular aus und senden es uns vollständig ausgefüllt per (Haus-)Post oder Fax (Nr. 253-576).

Anmeldetermine

Bitte haben Sie Verständnis für die frühen Anmeldetermine, die wir setzen müssen, um Ausfall- und Stornogebühren zu vermeiden. Deswegen bitten wir Sie, die angegebenen Anmeldetermine unbedingt einzuhalten.

Anschreiben zum Kurs

Etwa zwei Wochen vor Kursbeginn erhalten Sie ein Schreiben mit den nötigen organisatorischen Hinweisen zur Veranstaltung und in der Regel einer Teilnehmerliste, damit Fahrgemeinschaften gebildet werden können.

3. Abmeldung oder kurzfristige Verhinderung

Wenn Sie sich nach dem Anmeldeschluss wieder von einem Kurs abmelden, fallen Stornierungskosten an, die wir Ihrer Dienststelle in Rechnung stellen. Je nach Grund der Verhinderung und/oder Kurzfristigkeit der Absage können derartige Stornierungskosten durch die Dienststelle an Sie weitergegeben werden.

Bei Erkrankung oder sonstiger Verhinderung aus wichtigem Grund benachrichtigen Sie bitte unverzüglich Ihre Vorgesetzte bzw. Ihren Vorgesetzten, die Abteilung Fortbildung und Beratung, ggf. das Tagungshaus, bzw. auch den auswärtigen Veranstalter. Eine Erkrankung ist (für die Kursdauer vom ersten Tag an) durch ärztliches Attest nachzuweisen. Unentschuldigtes Fehlen beim Kurs entspricht arbeitsrechtlich dem unentschuldigten Fehlen am Arbeitsplatz.

4. Teilnehmerbeitrag

Der Teilnahmbeitrag errechnet sich i.d.R. nach folgender Regelung. (pro Frühstück je zwei Euro, pro Mittag- oder Abendessen je vier Euro). 

Während des Kurses sind alle Kurskosten (Referentenkosten, Materialkosten und Verpflegungskosten) und bei mehrtägigen Kursen die Übernachtungskosten im Teilnehmerbeitrag enthalten.

Mitarbeitende oder Interessierte, die nicht in die Zuständigkeit der Abteilung fallen, können bei freien Kapazitäten an Fortbildungen teilnehmen. Es werden die Vollkosten des Kurses als Teilnehmerbeitrag abgerechnet. Bitte sprechen Sie uns ggf. an. 

5. Fahrtkosten

Fahrtkosten für Fortbildungskurse werden für Mitarbeitende ausschließlich über die Abteilung Fortbildung und Beratung erstattet. Während des besuchten Kurses liegt eine entsprechende Liste aus, in die Sie die gefahrenen Kilometer eintragen oder Ihre sonstigen Fahrtkosten angeben können. Bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. bei Parkkosten benötigen wir die Fahrkarte/Parkquittung entweder im Original oder als Kopie bzw. Handyfoto, die Sie uns bitte innerhalb von zwei Wochen nach Kursende zusenden (Ausschlussfrist).

6. Ordnung der Fort- und Weiterbildung

Siehe Kirchl. Amtsblatt für das Bistum Mainz – 132. Jg., Nr. 4, 15.04.1990, 28f.