C-Ausbildung

S Orgelspiel (c) Institut für Kirchenmusik

Wir bereiten Sie innerhalb der C-Ausbildung auf das kirchenmusikalische Engagement als nebenamtlicher Organist und/oder Chorleiter vor.

Sie erfolgt in den Fächern:

  • Orgelspiel/Chorleitung
  • Liturgik/Liturgisches Singen
  • Tonsatz/Gehörbildung
  • Musikgeschichte/Orgelkunde

Die Ausbildung dauert in der Regel zwei Jahre und wird mit der C-Prüfung abgeschlossen. Dieser Abschluss wird in allen deutschen Diözesen anerkannt.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Klavierspiel

  • Eine der zweistimmigen Inventionen von J.S. Bach
  • Ein leichtes bis mittelschweres Werk aus dem Bereich der Wiener Klassik
  • Ein leichtes bis mittelschweres Werk aus Romantik oder Moderne
  • Vom-Blatt-Spiel eines einfachen Stückes

Bei der Auswahl der Klavierwerke sind wir gern behilflich.

 

Singen

  • Ein selbstgewähltes Kirchen- oder Volkslied
  • Vom-Blatt-Singen einer einfachen Melodie

Allgemeine Musiklehre/ Gehörbildung

  • Grundlagen der allgemeinen Musiklehre (Tonarten, Tonleitern, Intervalle, Dreiklänge)
  • Hören und Singen von Intervallen, Dur- und Moll-Dreiklängen
  • Nachklatschen von Rhythmen

Das Mindestalter bei Ausbildungsbeginn beträgt 15 Jahre. 

 

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

  • Wöchentlicher Einzelunterricht in Orgelspiel und Stimmbildung
  • Wöchentlicher Gruppenunterricht in Chorleitung, Liturgiegesang und Musiktheorie in Bad Nauheim, Darmstadt oder Mainz
  • Gruppenunterricht in Liturgik, Musikgeschichte, Kinderchorleitung, Neues Geistliches Lied, Orgelkunde, Chorleitung an 8 Samstagen im Jahr im Institut für Kirchenmusik in Mainz

Das Ausbildungsjahr beginnt am 1. Dezember und endet am 30. November.

Die Teilnahme an einer unserer Kirchenmusikalischen Werkwochen ist Teil der Ausbildung.

Detaillierte Informationen finden Sie in unserem Jahresplan.

 

Wie endet die Ausbildung?

Am Ende der Ausbildung stehen schriftliche und praktische Prüfungen in allen Unterrichtsfächern.

Wenn Sie bereits eine musikalische Ausbildung abgeschlossen haben, können Abschlüsse anerkannt und die Ausbildungszeit verkürzt werden.

Auch eine externe Prüfung ist möglich.

Hier finden Sie die Prüfungsordnung.
 

Was kostet die Ausbildung?

Die Unterrichtsgebühren von 55,00 € monatlich beinhalten den gesamten Unterricht, Aufnahme und Prüfung berechnen wir mit je
35,00 € (Stand: 1.6.2019). Für die Teilnahme an einer kirchenmusikalischen Werkwoche entstehen weitere Kosten.


Interesse?

Bitte wenden Sie sich an Ihre/n Regionalkantor/in. Bei einem Informationsgespräch erhalten Sie nähere Informationen über Voraussetzungen und Ablauf der Ausbildung. Anmeldeschluss ist der 30. September.

 

C-Ausbildung als Chorleiter/in (Teilbereichsausbildung)

Wenn Sie sich nur für die Leitung von Vokalgruppen interessieren, können Sie die C-Ausbildung auch ohne die orgelspezifischen Fächer absolvieren. Die Voraussetzungen und Kosten sind mit denen der C-Ausbildung identisch.

 

C-Ausbildung als Organist/in (Teilbereichsausbildung)

Wenn Sie sich nur für das Orgelspiel im Gottesdienst interessieren, können Sie die C-Ausbildung auch ohne die chorspezifischen Fächer absolvieren. Die Voraussetzungen und Kosten sind auch hier mit denen der C-Ausbildung identisch.