Vision für den Pastoralen Weg

Der Pastorale Weg ist ein Weg der Entwicklung und Erneuerung der Kirche im Bistum Mainz.

Es ist zurzeit nicht leicht, sich für die Gegenwart und Zukunft der Kirche einzusetzen.

Die Kirche ist durch ihre Verfehlungen und ihre Uneinigkeit gezeichnet,
der christliche Glaube verliert für viele Menschen an Glaubwürdigkeit und Relevanz.

Gerade deswegen halten wir inne und formulieren in der Vision,
wer und wie wir als Kirche sein wollen.

Denn Gott hat uns seinen Geist gegeben – „nicht einen Geist der Verzagtheit,
sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“ (2 Tim 1,7).

Alle, die an einer guten Zukunft der Kirche in unserem Bistum mitwirken wollen,
werden eingeladen, diese Vision zu bedenken, zu teilen und weiterzuentwickeln.

Bei unserem Entwicklungsprozess wissen wir uns verbunden mit den Schwestern und Brüdern der anderen christlichen Kirchen und mit vielen Partnerinnen und Partnern in der Gesellschaft.

Passt diese Vision zu Ihren Erwartungen und Hoffnungen?

Was begeistert Sie?

Visionstext (c) Bistum Mainz

 

Mit Blick auf die beginnende Phase II des Pastoralen Weges werden wir die Vision im Frühjahr 2022 auch eigens als Flyer herausbringen und allen Pfarreien und Einrichtungen zur Verfügung stellen.

 

In den vielfältigen Diskussionen um verschiedene Themen des Pastoralen Weges hat sich der Wunsch herausgebildet, einen motivierenden und orientierenden Text zu haben, wohin der Pastorale Weg uns als Bistum Mainz führen soll.

Der folgende Text will Antworten geben auf Fragen wie: Warum gehen wir den Pastoralen Weg? Was ist unser Bild für die Zukunft der Kirche? Wofür brennen wir?

Dieser Text greift die bisherigen Grundlagen auf und ist durch Mitglieder aus der Projektgruppe für den Pastoralen Weg entwickelt worden. Er ist in einem längeren Weg der Beteiligung entstanden und weiterentwickelt worden (s.u.).

Ziel der Entwicklung war es nicht, einfach einen schönen Text zu haben, der möglichst allen gefallen wird. Der Text möchte vielmehr zum inhaltlichen Austausch einladen, wofür Kirche da ist und wohin sie sich entwickeln soll. Damit ist auch die Frage aufgeworfen, was diese Vision für die Kirche vor Ort konkret heißt und wie sie dort eingelöst werden kann.

Die Entstehung dieses Textes: Ein Weg breiter Beteiligung

  • Auftakt mit dem Grundlagenreferat des Bischofs in der Diözesanversammlung am 22. September 2018
  • … und mit dem Workshoptag am 1. Juni 2019 in der Alten Lokhalle in Mainz mit ca. 300 Teilnehmenden
  • Bearbeitung des Materials dieses Tages durch ein Redaktionsteam, den Diözesan-Pastoralrat und die Teilnehmenden zweier Workshops in Darmstadt und Gießen
  • Verabschiedung der Gesprächsbausteine in der Diözesanversammlung amm 20. September 2019
  • Weiterentwicklung zum Entwurf für den Visionstext durch die Projektgruppe für den Pastoralen Weg
  • Resonanzen aus den Dekanaten, aus dem Diözesan-Pastoralrat und aus zwei Online-Austauschforen sowie fortlaufende Überarbeitungen und Ergänzungen des Textes
  • Diskussion und Verabschiedung im Diözesan-Pastoralrat am 26. November 2021

Download

Hier finden Sie den Visionstext zum Herunterladen: