Umweltbeirat Bistum Mainz

Der Umweltbeirat für das Bistum Mainz wurde im November 2009 vom Generalvikar des Bistums Mainz, Herrn Prälat Dietmar Giebelmann, in sein Amt berufen. Geleitet wird der Umweltbeirat vom Diözesan-Umweltbeauftragten Marcus Grünewald.

Dem Umweltbeirat gehören an: Marcus Grünewald, Umweltbeauftragter im Bistum Mainz, Beate Hirt, Senderbeauftragte der katholischen Kirche beim Hessischen Rundfunk und Rüdiger Torner, Gemeindereferent St. Maria Magdalena Friesenheim Undenheim Weinolsheim, kirchlicher Umweltberater."

 

Ziele

  • Umsetzung der Pastoralen Richtlinie Nr. 14 „Nachhaltigkeit / Zur Verantwortung der Christen für die Bewahrung der Schöpfung" in die pastorale Praxis möglichst aller Strukturen, Pfarrgemeinden und Einrichtungen des Bistums.
  • Initiierung, Begleitung und Unterstützung von (Pilot-)Projekten auf Diözesan-/Dekanats- und Gemeindeebene
  • Aufbau eines Netzwerkes von Umweltbeauftragten in den Dekanaten, Pfarrgemeinden und Einrichtungen
  • „Nachhaltige" Öffentlichkeitsarbeit
  • Angebot von Informations- und Fortbildungsveranstaltungen (z.B. für PGR)
  • Auf- und Ausbau des Homepageauftrittes „Umwelt und Nachhaltigkeit" im Rahmen der Bistumsauftrittes
  • Teilnahme an Veranstaltungen innerhalb und außerhalb des Bistums
  • Überregionale Vernetzung

Mitglieder im Umweltbeirat

Marcus Grünewald (c) Marcus Grünewald

Marcus Grünewald

Umweltbeauftragter im Bistum Mainz