Herzlich willkommen auf der Internetseite des Instituts für Kirchenmusik!

Das Institut für Kirchenmusik ist vom 13.07. bis einschließlich 31.07.2020 geschlossen.

 

Die neue Anordnung des Generalvikars zur Feier der Liturgie (Stand: 26.06.2020) finden Sie hier.

 

Neu angepasste Planungshilfe für Chöre, Orchester und Bands, Stand: 24. Juni 2020

Folgende Veränderungen im Dokument sind hervorzuheben: 

  • Neue Gliederung der Anforderungen nach Kategorien 
  • Das Wort "Proben" wurde größtenteils gestrichen, da Auftritte nach Vorgabe der Länder wieder erlaubt sind, dies gilt für das Bistum Mainz vorerst nicht. 
  • Verkürzter Abstand bei Blasorchestern zum Dirigenten bei Spuckschutz (1,5 m) 
  • Die Mund-Nasen-Bedeckung beim Betreten des Probenraums ist nicht mehr nötig 
  • Die maximale Probendauer im Innenbereich wurde gestrichen. Dafür wurden die Lüftungsanforderungen angepasst. 
  • Anpassung des Reinigungsplan durch allgemeinen Hinweis ersetzt 
  • Neuer Passus zur Verantwortlichkeit bei Veranstaltungen 

Die aktualisierte Planungshilfe für die Wiederaufnahme der Proben, die auch alle Regelungen zur Fragen der Hygiene- und Abstandsregeln enthält, finden Sie hier.

Alle Regelungen richten sich nach den Vorgaben der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Hessen. Die letzte Verantwortung darüber, ob Proben möglich sind liegt beim Rechtsträger (z.B. Pfarrei, Ordensgemeinschaft, Verein) des Chores bzw. Orchesters. 

 

Wiederaufnahme des kirchenmusikalischen Unterrichts (auch in den Fächern Gesang und Chorleitung) im Bistum Mainz, Stand: 24. Juni 2020

Der Unterricht im Rahmen der kirchenmusikalischen Ausbildung des Bistums Mainz darf komplett (auch der Gesangsunterricht und der Unterricht in Chorleitung und in Blasinstrumenten) wieder erteilt werden. In Absprache mit der Stabsstelle „Arbeitssicherheit“ wurde ein Konzept erstellt.Die aktuellen Regelungen finden Sie hier.

 

Singen im Gottesdienst

Für das Singen im Gottesdienst gelten weiterhin folgende Regelungen:

SängerInnen der kleinen Sängergruppen in den Gottesdiensten (bis zu 4 Sängerinnen und Sänger) müssen folgende Abstände einhalten:
3 m zwischen den Sängerinnen nach vorne und hinten
6 m Abstand zu weiteren Personen nach vorne und zur Emporenbrüstung 

Die aktuellen Regelungen finden Sie hier.

In geschlossenen Räumen ist auf Gemeindegesang zu verzichten. Kehrverse und der Hallelujaruf zum Evangelium dürfen angestimmt werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass noch einmal deutlich darauf hingewiesen werden muss, dass der Einsatz von Kehrversen auf ein absolutes Minimum zu begrenzen ist. Eine Gruppe aus wenigen Einzelstimmen kann die Gottesdienste musikalisch mitgestalten. Hier ist auf einen Abstand von 3 Metern zwischen den Sängerinnen und Sängern zu achten.

Im Freien ist Gesang sowie der Einsatz von Chor und Orchester erlaubt, wenn ein Abstand von 3 Metern zwischen allen Gottesdienstteilnehmern eingehalten wird.


Aus Hygienegründen achten Sie bitte darauf, dass keine Gesangbücher bereitgestellt werden.

 

Musikalische Gestaltung von Gottesdiensten

Eine Handreichung für die kirchenmusikalische Gestaltung von Gottesdiensten im Bistum Mainz in Zeiten der Corona-Krise finden Sie hier.

 

Hygiene beim Orgelspielen

Der Bund Deutscher Orgelbaumeister hat hierzu Empfehlungen zum Downloaden herausgegeben. Die Informationen finden Sie hier.

Sollten in schneller zeitlicher Abfolge mehrere Spieler am Instrument spielen, ist außerdem das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes empfehlenswert.

 

Streamen von Gottesdiensten

Informationen und Tipps für das Streamen von Gottesdiensten finden Sie hier. Zudem gibt es Verlautbarungen der Deutschen Bischofskonferenz, die Sie hier und hier einsehen können.

Grundsätzlich gilt:

  1. Gottesdienstübertragungen erfolgen vollständig live. 
  2. Wenn sie zeitversetzt gesendet werden als Dokumentation, soll eigens darauf hingewiesen werden.

 

Absage Kindersingwoche und Kirchenmusikalische Werkwoche

Leider müssen im Bistum Mainz in diesem Jahr sowohl die KinderSingWoche vom 06. bis 11. Juli 2020, als auch die Kirchenmusikalische Werkwoche vom 9.-15. August 2020 ausfallen.

Aufgrund der aktuellen Lage bleibt das Haus St. Gottfried in Ilbenstadt bis zum 30. September 2020 geschlossen. Schon aus diesem Grund musste diese schwere Entscheidung jetzt getroffen werden, was alle Verantwortlichen sehr bedauern, für die es aber – auch unter allen Fragen des Infektionsschutzes -  keine Alternative gab.

Alle für die Kirchenmusik im Bistum Verantwortlichen hoffen, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Jahr 2021 gesund und fröhlich in Ilbenstadt wiederzusehen.

Hier schon einmal die Termine für das Jahr 2021:
KinderSingWoche 2021:  Sonntag, 18. – Samstag, 24. Juli 2021
Musikalische Werkwoche 2021: Sonntag, 22. – Samstag, 28. August 2021

 

Absage Musisch-Kreative Werkwoche

Aufgrund der gültigen Hygiene- und Abstandsregelen muss leider auch die diesjähirge Musisch-Kreative Werkwoche vom 11. bis 17. Oktober 2020 ausfallen. Ersatztermin: 10.-16.10.2021.

 

rt8a0713-jpg