Regelungen für die Schulen des Bistums Mainz in Zeiten des Coronavirus

Schulöffnung ab 27. April 2020

Nachdem die katholischen Schulen des Bistums seit Montag, 16. März 2020 für den regulären Unterricht geschlossen waren, beginnt am Montag, 27.04.2020 die Wiederöffnung in kleinen Schritten.

Entsprechend der Vorgaben der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Hessen steigen zunächst die Abschlussklassen und prüfungsrelevante Jahrgänge wieder in den Präsenzunterricht ein. Ab dem 04.05.2020 werden dann weitere Jahrgangsstufen wieder in den Schulen unterrichtet. Auch Abiturprüfungen finden regulär statt.

Unter Beachtung der Hygienevorschriften und unter Berücksichtigung der organisatorischen und räumlichen Bedingungen jeweils vor Ort wird der Präsenzunterricht in Gruppen von maximal 15 Schülerinnen und Schülern durchgeführt. Die Schulleitungen achten auf Maßnahmen der persönlichen Hygiene ebenso wie auf die Einhaltung der Abstandsregelungen. Da die örtlichen Gegebenheiten an den Schulen sehr verschieden sind, tragen die Schulleitungen jeweils die Verantwortung für die Umsetzung dieser Maßnahmen.

Für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen und Kurse, die nach wie vor nicht in den Schulen präsent sein dürfen, planen und organisieren die Schulen weiterhin die unterrichtliche Versorgung der Schülerinnen und Schüler mit Lehr- und Lernangeboten. Dieses „Homeschooling“ geschieht bevorzugt in digitaler Form (Nutzung von Lernplattformen und anderer digitaler Kommunikationsmittel), kann aber auch mit klassischen analogen Arbeitsmaterialien umgesetzt werden. Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, auch während der Zeit der Schulschließung zu lernen.

Die Schulleitungen und Schulverwaltungen stellen die Erreichbarkeit der Schule für die Sorgeberechtigten sicher. Weitere wichtige Kommunikationswege sind in der Regel die Homepages der Schulen sowie  interne E-mail-Verteiler.

Notbetreuung in unseren Schulen 

Alle Schulen bieten auch weiterhin eine Notbetreuung für Kinder von Eltern, die aus beruflichen Gründen nicht selbst betreuen können, an. Die Schulen organisieren diese Notbetreuung gemäß den Möglichkeiten vor Ort und informieren die Sorgeberechtigten über die notwendigen Schritte sowie über die Bedingungen zur Teilnahme an der Betreuung. Die einschlägigen Hygienevorschriften gelten auch hier, um die Übertragung des Virus durch Vermeidung neuer Infektionsketten einzudämmen.

Hinweis zur Schulöffnung (c) Bistum Mainz

Auf der Homepage https://bistummainz.de werden kontinuierlich neue Informationen und veränderte Sachstände veröffentlicht.

Wo finde ich weitere Informationen zu Corona?
https://www.rlp.de/de/buergerportale/informationen-zum-coronavirus/ 

Links zu den Schulen des Bistums