Sacri-Monti-Pilgern im Piemont und der Lombardei

Datum:
Termin: Sonntag, 23.04.23 - 18:00 - Samstag, 29.04.23 - 07:00
Art bzw. Nummer:
ILF: 23i622001; IQ: 02307485
Ort:
Jugendbildungszentrum Brebbia
Via Lago 1
21020 Brebbia, Italien

Pilgern gehört zum Wesen des christlichen Selbstverständnisses dazu (vom II Vat. als „das Volk Gottes unterwegs“ in den Blick genommen).

Die Entstehung und Entwicklung der Sacri Monti im Piemont und in der Lombardei sind ein besonderes Zeugnis dieser Pilgerschaft und in ihrer historischen Bedeutung ein einzigartiger Lernort des Glaubens. Seit 2003 gehören diese neun Sacri Monti zum Weltkulturerbe.

Die geplante Pilger-Woche soll zum einen eine theologische Fortbildung zu den Inhalten der Reformation und Gegenreformation, zur Entwicklung des Pilgerns und zur franziskanischen Spiritualität im 16. und 17. Jahrhundert sein. Sie soll den Teilnehmern eine Weiterbildung der eigenen Theologie und eine Auseinandersetzung mit eigenen Glaubensfragen ermöglichen.

Weiterhin geht es auch um eine Multiplikatorenausbildung für Menschen, die Pilgergruppen begleiten. Dabei spielen besonders auch Studienreisen für Erwachsenen- und Schülergruppen zum Jugendbildungswerk eine Rolle. Das Jugendbildungszentrum der Diözese Mainz am Lago Maggiore bietet einen idealen Ausgangspunkt zum Besuch dieser Heiligen Berge und soll im Rahmen dieser Fortbildung als Basis für Pilgerreisen zu den Sacri Monti erfahren werden können. Somit sollen in dieser Woche drei der neun Berge als Tagestouren besucht werden.

Leitung:

Georg Blank, Pastoralreferent Diözese Mainz

Dozenten:

Michael Stefan, Pastoralreferent Diözese Mainz

Martin Göbel, Leiter des Jugendbildungszentrums Brebbia

Zielgruppe:

Lehrkräfte aller Fachrichtungen an weiterführenden Schulen

Kosten:

300,- €

Anmeldeschluss:

01.02.2023

Anmeldung unter:
jugendwerk@brebbia-lagomaggiore.de
Tel.-Nr.: 06131 - 253-671