Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

barbwire-1765900_1920 (c) pixabay.com

Gedenktag 27. Januar

Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog hat 1996 den 27. Januar zum jährlichen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus erklärt. An diesem Tag haben 1945 Soldaten der Roten Armee das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Seit dem gibt es im Bischöflichen Ordinariat eine Arbeitsgruppe, die jedes Jahr Veranstaltungen zum Gedenken durchführt. Seit 2012 ist diese Arbeitsgruppe ökumenisch zusammen gesetzt.