Schmuckband Rad

Eheschließung

Ehevorbereitung


Wenn sich zwei Menschen versprechen, einander anzunehmen „in guten und in bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, bis der Tod uns scheidet", dann braucht eine solche Lebensentscheidung eine gute und gründliche Vorbereitung. Die Kirche bietet dafür unterschiedliche Ehevorbereitungsseminare und Kurse an, die dazu helfen wollen. 
Informationen über Termine erhalten Sie im Pfarramt.

 

Traugespräch

Wenn Sie Ihre Hochzeit planen, nehmen Sie bitte sehr frühzeitig, möglichst ein halbes Jahr im voraus, Kontakt mit dem Pfarrer auf. In 2-3 Gesprächen werden sowohl die notwendigen Formalitäten geklärt, wie auch miteinander in den Blick genommen, was eine christliche Ehe ausmacht. Aber auch der Gottesdienst will gut vorbereitet und geplant sein.
 


Konfessionsverschiedene Paare

Für konfessionsverschiedene Paare gibt es die Möglichkeit der gemeinsamen Trauung mit einem katholischen und einem evangelischen Geistlichen. Diese Trauung findet dann je nach Wunsch der Brautleute entweder in der evangelischen oder in der katholischen Kirche statt. Wichtig ist dabei, möglichst frühzeitig mit den Seelsorgern beider Konfessionen Kontakt aufzunehmen.
 


Ehejubiläen

Nicht nur die Trauung selbst, auch „runde" Ehejubiläen wie die Silberne oder die Goldene Hochzeit können ein Anlass sein, miteinander und mit der Gemeinde im Gottesdienst Gott zu danken für die gemeinsame Zeit und Gottes Segen zu erbitten. Sprechen Sie den Pfarrer einfach rechtzeitig an, wenn Sie aus Anlass Ihres Ehejubiläums einen Dankgottesdienst feiern möchten.